Jahresmitte 2021
Güssinger Kultur-Volksbefragung wird verschoben

Entweder - oder. Das Land will nur die Sanierung des Kulturzentrums ...
2Bilder
  • Entweder - oder. Das Land will nur die Sanierung des Kulturzentrums ...
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Kulturzentrum oder Burg? Die im Oktober von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil für das erste Quartal 2021 angekündigte Volksbefragung über den Kulturstättenausbau in Güssing wird auf Mitte des Jahres verschoben, wie es ursprünglich im Regierungsprogramm fixiert wurde.

Corona-Lage als Grund

Ein früherer Zeitpunkt sei aufgrund der heiklen Covid-19-Situation nicht möglich, so der Landeshauptmann. "Da wir zur gründlichen Vorbereitung auch Informationsveranstaltungen durchführen müssen, wird ein Zeitpunkt zu wählen sein, der wieder die Zusammenkunft größerer Menschenmengen erlaubt. Wenn es die Corona-Pandemie möglich macht, werden wir den Termin Jahresmitte einhalten."

In allen 28 Gemeinden

Befragt werden sollen nicht nur die Güssinger, sondern die Wahlberechtigten aller 28 Gemeinden im Bezirk. Konkret geht es um die Entscheidung, ob das Land in den Ausbau des sanierungsbedürftigen Kultzurzentrums oder die Erweiterung der Burg zur Ganzjahres-Kulturstätte investieren soll.

Noch sind die Planer am Werk. "Es liegen auf der Basis von Nutzungskonzepten erstellte Pläne vor, die jetzt visualisiert werden, damit die Bevölkerung ein Bild davon hat, worüber entschieden werden soll. Selbstverständlich wird es auch Kostenprognosen geben", beschreibt Doskozil den aktuellen Vorbereitungsstand. Dann werde eine Informationsoffensive für die Bevölkerung gestartet.

"Hoher zweistelliger Millionenbetrag"

Bürgermeister Vinzenz Knor begrüßt, dass das Land in Güssing investieren will. "Wir sprechen von einem hohen zweistelligen Millionenbetrag", sagte er bei einer Pressekonferenz.

Nicht auf dem Zettel wird bei der Volksbefragung die Frage stehen, was im Falle einer Pro-Burg-Mehrheit mit dem sanierungswürdigen Kulturzentrum passieren soll. "Abreißen werden wir es jedenfalls nicht", zeigt sich Vizebürgermeister Christian Garger (SPÖ) sicher.

Güssinger Kultur-Volksbefragung kommt Anfang 2021
Entweder - oder. Das Land will nur die Sanierung des Kulturzentrums ...
... oder der Burg bezahlen. Jedenfalls nicht beides. Die Bevölkerung soll laut Landeshauptmann das letzte Wort haben.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen