Schnecker: Flächendeckender Digitalfunk kommt heuer

Das Sicherheitsbudget des Landes beläuft sich heuer auf rund 20 Millionen Euro, betont SPÖ-Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker.
  • Das Sicherheitsbudget des Landes beläuft sich heuer auf rund 20 Millionen Euro, betont SPÖ-Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die flächendeckende Inbetriebnahme des Digitalfunksystems für Polizei, Feuerwehren und Rettung kündigte SPÖ-Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker für das heurige Jahr an.

„Bei der Polizei läuft der Probebetrieb, ab Mitte des Jahres wird der Digitalfunk bei den Feuerwehren etabliert", sagte Schnecker. 2016 seien im Landesbudget 1,6 Millionen für den Ausbau reserviert, nachdem 2015 für das Digitalfunksystem und die Landessicherheitszentrale mehr als sechs Millionen Euro bereitgestellt wurden.

Das Feuerwehrbudget des Landes wurde 2016 von 2,3 auf 2,5 Millionen Euro aufgestockt. Auch ein neues Stationierungskonzept werde umgesetzt. „Puncto Ausrüstung werden in Zukunft nicht mehr die Feuerwehren einzeln betrachtet, sondern jede Gemeinde als Einheit gesehen. Das macht einen punktgenauen Einsatz von Finanzmitteln bei der Anschaffung möglich“, argumentiert Schnecker.

Neben dem Feuerwehrwesen werde auch der Rettungs- und Ärztebereitschaftsdienst gestärkt, so Schnecker. Die Budgetmittel für den Notarzthubschrauber wurden von 813.000 auf 1,013 Millionen Euro ausgeweitet, für die Ärztebereitschaft stehen statt 165.000 nun 185.000 Euro zur Verfügung.

„Das Land investiert heuer rund 20 Millionen Euro in die Einsatzstrukturen bei Polizei, Feuerwehren und Rettungsorganisationen“, fasste Schnecker zusammen.

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.