Armutsbekämpfung
Volkshilfe schlägt Kinder-Grundsicherung vor

Namens der Volkshilfe schlugen Österreich-Direktor Erich Fenninger und Burgenland-Vorsitzende Verena Dunst die Einführung einer Kindergrundsicherung vor.
  • Namens der Volkshilfe schlugen Österreich-Direktor Erich Fenninger und Burgenland-Vorsitzende Verena Dunst die Einführung einer Kindergrundsicherung vor.
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die Einführung einer finanziellen Grundsicherung für Kinder schlägt die Volkshilfe vor, um die Kinderarmut im Land zu lindern. "Basis ist eine kindbezogene Transferleistung in der Höhe von 200 für Euro für jedes Kind, die mit den gegenwärtigen universellen Familienleistungen vergleichbar ist", erläuterte Österreich-Direktor Erich Fenninger bei einem Pressegespräch in Stegersbach.

Dazu solle eine einkommensgeprüfte Komponent von bis zu 425 Euro kommen, die abhängig vom jährlichen Familieneinkommen ist. "Alle Kinder hätten Anspruch, einkommensschwache Familien erhalten entsprechend mehr", sagte Fenninger.

6.000 arme Kinder im Burgenland

Laut Volkshilfe gibt es im Burgenland rund 6.000 arme Kinder. "Sie zeigt sich etwa, wenn nicht genug Geld für Essen da ist, wenn Familien nicht auf Urlaub fahren können oder Kinder aus finanziellen Gründen nicht an Schulausflügen teilnehmen können", machte Verena Dunst, Präsidentin der burgenländischen Volkshilfe, anschaulich. Im Burgenland treffe die Armut vor allem alleinerziehende Elternteile und Mehrkindfamilien. "90 Prozent der Armen sind keine Sozialschmarotzer", zeigte sich Dunst überzeugt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen