Julia Dujmovits ist bereit für die neue Saison

Am Samstag geht es in Carezza für Julia Dujmovits um die ersten Weltcuppunkte.
3Bilder
  • Am Samstag geht es in Carezza für Julia Dujmovits um die ersten Weltcuppunkte.
  • Foto: Oliver Kraus
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Für Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits beginnt die neue Saison am Samstag mit dem Weltcup-Parallelriesenslalom in Carezza (Italien). Die Sulzerin fühlt sich bestens gerüstet.

"Einen Teil der Saisonvorbereitung habe ich auf Hawaii absolviert. Den Rest der Zeit habe ich daheim oder in Zermatt trainiert", erzählt Dujmovits.

Nach der Goldmedaille in Sotschi ist ein regelrechtes G'riss um sie entstanden. "Ich habe nach dem ganzen Hype eine Zeit gebraucht, um mich innerlich neu zu finden. Irgendwann habe ich bemerkt: Ich vermisse den Traum, Olympiasiegerin werden zu wollen", beschreibt Dujmovits ihr Seelenleben.

Alternatives Training

Um die Ziele für den kommenden WM-Winter zu definieren, haben ihr alternative Trainingsmethoden wie Kiten und Standup-Paddling geholfen. "So ist der Kopf wieder frei geworden. Ich habe wieder gespürt, wie sehr ich Sport liebe. Ich freue mich, wenn die Saison endlich losgeht."

Einen Erfolgsdruck verspürt die Sulzerin kaum. "Olympiagold ist sportlich gesehen der Höhepunkt. Alles was noch dazukommt, ist super."

Demgemäß formuliert sie auch ihre Ziele für 2014/15: "Vom ersten Rennen weg schnell und mit Spaß Snowboard zu fahren. Das klingt banal, aber das trifft es am allerbesten."

Weihnachten daheim

Weihnachten und die Zeit danach wird Dujmovits daheim in Sulz verbringen. "Ganz traditionell, mit Singen und allem Drum und Dran. Ich bin ja ein Weihnachtsfan und freue mich schon sehr auf die ruhigen Tage mit meiner Familie."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen