Eröffnung am 18. August
Neues Kabinengebäude für den SV Olbendorf

Schlusspfiff nach zehn Monaten Bauzeit: Bgm. Wolfgang Sodl, Obmann Willi Csar, Vorstandsmitglied Kurt Vukics (von links).
12Bilder
  • Schlusspfiff nach zehn Monaten Bauzeit: Bgm. Wolfgang Sodl, Obmann Willi Csar, Vorstandsmitglied Kurt Vukics (von links).
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Dass das kleine, Anfang der 1970er Jahre erbaute Kabinengebäude des Sportvereins Olbendorf irgendwann zu ersetzen war, lag auf der Hand. "Die Gästekabine war nur 13 Quadratmeter groß. Ein Wunder, dass sich alle Spieler da noch umziehen konnten", sagt Obmann Willi Csar.

Diese Zeiten sind nun vorbei. Zwischen dem Haupt- und dem Trainingsplatz hat der Verein in den letzten zehn Monate ein neues, modernes Kabinengebäude hochgezogen. Über zwei Geschoße und 420 m2 Gesamtfläche erstreckt es sich.

Vier Kabinen plus eine

Im Untergeschoß, das vom Spielfeld ebenerdig zu betreten ist, wurden je zwei Kabinen für Heim- und Gästemannschaft eingerichtet, dazu eine Schiedsrichterkabine mit zwei Duschen. "Es gibt ja schließlich auch schon weibliche Schiris", macht Csar aufmerksam.

Außerdem gibt es einen Technikraum, eine ausgefeilte Lüftungsanlage und ein kleines Büro, in dem die Spielberichte eingegeben und diverse Verwaltungstätigkeiten erledigt werden. Im Technikraum werden auch alle Dressen der Spieler gewaschen, der Ab- und Rücktransport aus diversen Privathäusern entfällt künftig daher.

Großer Clubraum

Herz des Obergeschoßes ist der große Clubraum plus Küche, Lager, behindertengerechtem WC und Kühlzelle. An den Clubraum schließt eine überdachte Außenterrasse an, von der die Fans den idealen Überblick über das Spielgeschehen haben.

570.000 Euro

Die Gesamtkosten für den Bau liegen bei 570.000 Euro. "Rund 175.000 Euro wurden durch Eigenleistungen abgedeckt", berichtet Vorstandsmitglied Kurt Vukics. 150.000 Euro steuert die Gemeinde bei, 132.000 Euro das Land, 11.000 Euro der Dachverband ASVÖ und 9.700 Euro der Fußballverband. Die Bevölkerung brachte sich bei einer Bausteinaktion mit Spenden ein.

"Rund 170 Funktionäre, Spieler, Spielereltern, VIP-Mitglieder und andere Freiwillige haben über 3.000 Arbeitsstunden geleistet", zeigt sich Bürgermeister Wolfgang Sodl stolz.

Seit 61 Jahren Meisterschaft

Der SV Olbendorf wude 1938 gegründet und stieg 1958 in den Meisterschaftsbetrieb ein. Höhepunkt war 1990/91 die bislang einzige Saison in der Landesliga. Aktuell verfügt der Verein über Kampfmannschaft, Reserve, U12 und U13. Rund 60 Nachwuchskicker werden ausgebildet. "Wir achten darauf, dass wir zu rund 80 Prozent heimische Fußballer haben und nur ein bis zwei ausländische Spieler im Kader haben", betont Csar.

Eröffnung am 18. August

Das neue Kabinengebäude wird am Sonntag, dem 18. August, eröffnet. Um 10.15 Uhr beginnt im Festzelt eine Heilige Messe, dann folgen der Festakt und ein Frühschoppen mit den "Birnsiadan". Am Samstag davor spielt Olbendorf um 17.00 Uhr das Heim-Match gegen Schlaining, anschließend spielt die Band "The Clips".

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.