Pasta-Falken für Stegersbacher Falkensteiner-Hotel

Winfried Bischof (3.v.l.) erzeugt die Falken-Nudeln extra für das Falkensteiner-Hotel "Balance" unter Direktor Günther Zimmel (2.v.r.).
  • Winfried Bischof (3.v.l.) erzeugt die Falken-Nudeln extra für das Falkensteiner-Hotel "Balance" unter Direktor Günther Zimmel (2.v.r.).
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Eine Nudelspezialität in Raubvogel-Form hat die Ollersdorfer Teigwarenerzeugung Bischof kreiert, und zwar extra für das Stegersbacher Falkensteiner-Hotel "Balance". "Die Form der Pasta bildet das Logo unseres Konzerns nach", zeigt sich Direktor Günther Zimmel stolz.

"Wir haben eine eigene Matrize anfertigen lassen", erklärt Nudelspezialist Winfried Bischof, der für das Produkt Hartweizengrieß und Eier verwendet.

Die Falken-Nudeln sollen den Balance-Gästen als Souvenirs an den Urlaub in Stegersbach angeboten werden. "Vielleicht schicken wir sie sogar in unsere Falkensteiner-Hotels nach Italien, ins Mutterland der Pasta", schmunzelt Zimmel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen