Stegersbacher HAK-Schüler lernten von den Besten

Die TV-bekannten Jungunternehmer Rüdiger Wetzl-Piwald (3.v.l.) und Matthias di Felice (2.v.l.) bewerteten die von den Schülern ausgearbeitetetn Geschäftsideen.
  • Die TV-bekannten Jungunternehmer Rüdiger Wetzl-Piwald (3.v.l.) und Matthias di Felice (2.v.l.) bewerteten die von den Schülern ausgearbeitetetn Geschäftsideen.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

In TV-Sendung "2 Minuten - 2 Millionen" haben die beiden Grazer Jungunternehmer Rüdiger Wetzl-Piwald und Matthias di Felice 170.000 Euro für ihre Geschäftsidee eines Businesscomputer-Handels aufgestellt. Nun gaben die beiden Geschäftsführer der Firma Compuritas ihr Wissen an die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Handelsakademie Stegersbach weiter.

Die Jugendlichen hatten die Aufgabe, Businesspläne für Compuritas samt Marketing- und Finanzierungsideen zu konzipieren. Ähnlich wie in der TV-Sendung auf Puls 4 mussten sie ihre Konzepte vor einem simulierten "Investorengremium" präsentieren, dem auch die beiden Compuritas-Chefs angehörten.

"Damit stärken wir das selbstorganisierte, fächerübergreifende Lernen", erklärt Betreuungslehrer Markus Raser. Über 60 Schüler beteiligten sich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen