05.02.2018, 12:52 Uhr

Bischof Zsifkovics kam auf Besuch in seine Heimat-Volksschule

Visitation: Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics besuchte Kinder und Lehrkörper der Volksschule Hackerberg. (Foto: Volksschule Hackerberg)
Wo Ägidius Zsifkovics einst als Bub in die Schule ging, kehrte er für einen Vormittag als Diözesanbischof zurück. Kinder und Lehrerinnen der Volksschule Hackerberg bereiteten ihm im Rahmen der kanonischen Visitation einen herzlichen Empfang.

Ein Morgenlob auf Deutsch und Kroatisch bildete die Einstimmung, seitens der Kinder folgten Lieder, Texte und ein Legekreis zum Thema “Feste im Jahreslauf". Zsifkovics erzählte aus seiner Volksschulzeit in Hackerberg, die, wie er sagte, den Grundstein für seinen späteren Lebensweg legte.

Direktorin Birgit Holper und Religionslehrerin Claudia Mattis überreichte er ein Martinskreuz als Andenken an seinen Besuch, an dem auch die Pfarrer Adrian Czobot (Neudau) und Stefan Jahns (Stinatz) teilnahmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.