09.11.2017, 18:27 Uhr

Deutscher Kabarettpreis für Andreas Vitásek

Andreas Vitásek ist im Rahmen des Deutschen Kleinkunstpreises 2018 mit dem Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. (Foto: Udo Leitner)
Andreas Vitásek, gefeierter Kabarettist mit Wohnsitzen in Wien und Inzenhof, ist im Rahmen des Deutschen Kleinkunstpreises 2018 mit dem Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden.

"Ein Clown, Kabarettist, Theatermann und Poet, der nicht nur Inspiration für andere ist, sondern auch gezeigt hat, mit welcher Überzeugungskraft man einen großen Kollegen ehren kann", begründete die Jury ihre Entscheidung mit Verweis auf Vitáseks aktuelles Programm "Grünmandl", in dem er Texte des verstorbenen Tiroler Satirikers Otto Grünmandl verarbeitet.

In seinem zweiten aktuellen Solo-Programm "Sekundenschlaf“ zeige Vitásek "erneut alle Facetten seines umfassenden Könnens, versteckt in kleinen Gesten und leisen Tönen, mit umso größerer poetischer Wirkung", fügte Ute Nebel, die Vorsitzende der Jury, hinzu.

Die mit je 5.000 Euro dotierten Ehrenpreise werden am 18. Feber 2018 verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.