21.06.2017, 13:14 Uhr

Musikalischer "Blindflug" aus dem Burgenland nach Wien

Die Austropopper Martin Dujmovits aus Sulz und Aaron Kroboth aus Limbach haben mit "Das ist Wien" ihre erste Single veröffentlicht. (Foto: Joachim Dujmovits)
Eingängige Melodie, lockere Präsentation, pfiffige Texte - dass der dialektgetriebene Austropop eine Renaissance erlebt, sieht man auch am Gitarren-Duo "Blindflug". Martin Dujmovits aus Sulz und Aaron Kroboth aus Limbach haben mit "Das ist Wien" ihre erste Single veröffentlicht.

Die Bundeshauptstadt zu verarschen, liegt den beiden fern. "Aber authentisch und ehrlich wollen wir Wien zeigen", sagt Dujmovits. Daher kommt bei "Blindflug" der Rapid-Fan in Hütteldorf ebenso zu Ehren wie die schroffe Dame am Meldeamt oder der Sandler in der U4.

In den ersten drei Tagen ist das Debüt-Video auf Youtube und Facebook schon rund 10.000mal angeklickt worden. Dabei soll es aber nicht bleiben. "Wir planen ein ganzes Album und wollen auch auf Live-Tournee durch mehrere Bundesländer gehen", kündigt Dujmovits an.

Auch wenn die beiden Musiker hauptberuflich in ganz anderen Sparten tätig sind: Dujmovits ist Versicherungsangestellter, Aaron Kroboth arbeitet als Lehrer.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.