15.06.2016, 19:46 Uhr

Romantisches Wachauer "Mariandl" im Pinkatal

Petra Temmel ist in der Rolle des Mariandls zu sehen, Gerhard Letouzé als Hofrat Geiger.

Theatergruppe "Grenzenlos" feierte Premiere mit "Hofrat Geiger"

"Mariandl, -andl, -andl, aus dem Wachauer Landl, Landl, Landl,
dein lieber Name klingt schon wie ein liebes Wort,
Mariandl, -andl, -andl du hast mein Herz am Bandl, Bandl ...."

Die Familiengeschichte vom jungen Wachauer Dirndl Mariandl hat seit den 50er Jahren Millionen romantische Filmfreunde verzaubert. Die Eberauer Laientheatergruppe "Grenzenlos" hat unter der Regie von Ida Gludovatz den "Hofrat Geiger" nun in seiner Urform als musikalisches Lustspiel auf die Bühne gebracht.

Bei der Premiere im Garten des Wasserschlosses wurden alle romantischen Register gezogen: Petra Temmel als Mariandl aus dem Wachauer Landl, Landl lernt ihren verschollenen Vater kennen. Der Hofrat Geiger wird von Gerhard Letouzé verkörpert, ihre Mutter Marianne Mühlhuber, die in ihm ihre alte Liebe wiederfindet, von Monika Holzinger. Als komödiantische Entdeckung der Saison brachte Claudia Schreiner in der Rolle der kauzigen Wirtin Windischgruber das Publikum zum Lachen.

Die weiteren Termine: 17. Juni um 20.30 Uhr, 18. und 19. Juni um 18.00 Uhr. Kartenreservierungen unter 0680/1103978 (ab 15.00 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.