11.07.2018, 14:29 Uhr

Shakespeare als Kinder-Komödie in Güssing

Der "Kleine Sommernachtstraum"der Burgspiele will Jugendlichen und Kindern klassische Literatur näherbringen.

25 Nachwuchs-Akteure spielen den "Kleinen Sommernachtstraum"

Shakespeare mit Kindern und Jugendlichen zu inszenieren, ist kein einfaches Unterfangen. Regisseurin Sabine James gelang dies im Rahmen der Güssinger Burgspiele auf erfrischende Weise.

Ihr "Kleiner Sommernachtstraum" verbindet den klassischen Komödienstoff mit heutigen Musik-Elementen, die auch Rap und Mundart einbeziehen. Samuel Zimmermann und Alessia Barnutui überzeugten als souveränes Elfenkönigspaar Oberon und Titania. Als Kobold Puck sprang Gabriel Breuer über die Bühne. Mit Emma Pober als Handwerksbursch Zettel und Christopher Brauneder als Thispe entdeckte James zudem zwei echte Komödianten-Talente.

Das 25-köpfige Nachwuchsensemble ist noch am 15., 22., und 29. Juli sowie am 5. und 12. August auf der Festwiese zu sehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.