18.09.2014, 22:49 Uhr

Auszeichnung für Trompeten-Talent Michael Dax

Michael Dax mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Steindl und Juryvorsitzendem Julius Koller (rechts) (Foto: Büro Steindl)
Eines der drei burgenländischen Musiktalente-Stipendien des Jahres 2014 in der Höhe von je 3.300 Euro geht an den Güssinger Trompeter Michael Dax.

Die Stipendien wurden 2011 von Landeshauptmann-Stv. Franz Steindl ins Leben gerufen. Über die Vergabe entschied eine Jury unter der Leitung von Julius Koller. Die anderen beiden Stipendien gingen an Julian Frischherz aus Markt Allhau und Julia Lehner aus Kitzladen.

Dax wurde in Güssing an der Musikschule sowie in Oberschützen an der Musikhochschule ausgebildet. Anschließend studierte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz im Fach Orchesterinstrumente mit dem Schwerpunkt Jazz. Anfang September wechselte er nach Wien aufs Konservatorium.

Praktische Erfahrungen hat der 25-Jährige bereits bei etlichen Orchestern, bei den Opernfestspielen in St. Margarethen sowie den Seefestspielen in Mörbisch gesammelt.

Erfolgreiche Probespiele absolvierte er bei der Jungen Philharmonie Wien, dem Wiener Jeunesse Orchester und dem Gustav-Mahler-Jugendorchester. Als Solist war Dax unter anderem beim Musikfestival junger europäischer Solisten in Venezuela dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.