23.05.2017, 08:30 Uhr

Bezirk Jennersdorf hatte den größten Geburtenzuwachs

Von 2015 auf 2016 stieg die Zahl der Geburten im Bezirk Jennersdorf um 18 %. (Foto: Bernd Kasper / Pixelio.de)
Von allen burgenländischen Bezirken hatte Jennersdorf im Jahr 2016 mit plus 18 % den größten Geburtenzuwachs zu verzeichnen. In den zwölf Gemeinden kamen laut Statistik Österreich zusammengerechnet 118 Babies zur Welt, im Jahr 2015 waren es 100 gewesen.

Der Bezirk Güssing war hingegen mit dem größten Geburtenverlust konfrontiert. Hier wurden 167 Kinder geboren gegenüber 199 im Jahr davor. Das Minus betrug 16,1 %.

Auch bei den Sterbefällen war die Entwicklung gegenläufig. Im Bezirk Jennersdorf ging die Zahl der Todesfälle um 4,2 % von 212 auf 203 zurück. Im Bezirk Güssing stieg sie hingegen von 325 auf 328 (+ 0,9 %).

Standesamtlich ließen sich 2016 im Bezirk Güssing 90 Paare trauen, im Jahr davor waren es 80 gewesen. Im Bezirk Jennersdorf sank hingegen die Zahl der Eheschließungen von 68 auf 62.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.