10.10.2014, 12:07 Uhr

Gärten der Vielfalt

Einen Einblick in die Vielfalt der Gewürze, die uns allen genussreiche Mahlzeiten ermöglichen, erhielten die Schülerinnen und Schüler der ECOLE-Güssing im Rahmen eines Vortrages von Tyrell Fernando, einem Gewürzbauern aus Sri Lanka.

Tyrell Fernando, Mitbegründer und Geschäftsführer von PODIE, berichtete auf Einladung des Weltladens Jennersdorf am 2. Oktober 2014 über die Arbeit seiner Organisation mit Kleinbauernfamilien in Sri Lanka. Bereitwillig erklärte er den Schülerinnen und Schülern der ECOLE Güssing, diese Schule ist Fairtrade School, was es bedeutet, Gewürze umweltgerecht anzubauen und fair zu vermarkten.

Muskat und Kardamom, Gelbwurz und Ingwer, Vanille und Zimt….Gewürze sind die unverzichtbaren Zutaten kulinarischer Genüsse. In Sri Lanka begegnet man der hohen Kunst des Würzens auf Schritt und Tritt. Der Variantenreichtum in den Kochtöpfen wurzelt auf kleinen Feldern und in tropischen Gärten.
Gewürze aus dem Weltladen gedeihen im Einklang mit der Natur, sind stark in Geschmack und Aroma und geben denen, die sie anbauen, sozialen und wirtschaftlichen Rückhalt. Staunen und Interesse, aber auch Verständnis für fair gehandelte Produkte, mit diesem Vortrag wurden die Vorgaben bestens erfüllt und die Schülerinnen und Schüler nahmen viel davon mit.

Das Foto zeigt die Projektgruppe Fair Trade der ECOLE-Güssing, Dir. Mag. Franz Flamisch, den betreuenden Lehrer Prof. Mag. Ernst Kloiber und den Gewürzbauern Tyrell Fernando.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.