10.01.2018, 01:00 Uhr

Gebürtige Ollersdorferin mit 104 Jahren verstorben

Maria Hopitzan, geborene Strobl, stammte aus Ollersdorf und lebte in Wien-Leopoldstadt. (Foto: Edith Strobl)
Im Alter von 104 Jahren ist Maria Hopitzan in einem Wiener Pflegeheim verstorben. Vor ihr erreichte noch kein aus Ollersdorf stammender Mensch dieses Alter.

Hopitzan ging in jungen Jahren auf Grünarbeit, später arbeitete sie als Hausmeisterin in Wien. 60 Jahre lang lebte sie im selben Gemeindebau in der Rustenschacherallee in Wien-Leopoldstadt. Bis zu ihrem 100. Lebensjahr fuhr sie jeden Tag mit dem Bus in die Kirche zur Heiligen Messe.

Maria Hopitzan, geborene Strobl, war 40 Jahre verwitwet. Ihr Mann Florian stammte aus Bocksdorf und starb 1977. Ihre Nachkommenschaft umfasste fünf Kinder, neun Enkel, zwölf Urenkel und zwei Ururenkel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.