23.11.2016, 12:23 Uhr

Naturschutzbund sicherte wertvolle Wiesenflächen

Die Feuchtwiese am Klausenbach in Bonisdorf ist eine der 52 Wiesenflächen, die in den letzten Jahren vom Naturschutzbund angekauft wurden. (Foto: Josef Weinzettl)
52 ökologisch wertvolle Naturflächen mit einer Gesamtgröße von 102,5 Hektar hat der Naturschutzbund Burgenland in den letzten Jahren durch das "Biotopschutzprogramm" gesichert. Zu ihnen zählen unter anderem Feuchtwiesen in Gerersdorf, Glasing, Neustift, Bonisdorf und Urbersdorf sowie Trockenrasen am Tobajer Kogel.

In einer neuen Broschüre sind die Eigenschaften sowie die Pflanzen- und Tierbestände der einzelnen Flächen beschrieben. "Es handelt sich dabei um gefährdete und schützenswerte Lebensräume, die nur in sehr kleinen Überresten vorhanden sind", betont der Naturschutzbund.

Die Broschüre kann gegen eine freie Spende beim Naturschutzbund Burgenland unter 0664/8453047 oder burgenland@naturschutzbund.at erworben bzw. von der Homepage www.naturschutzbund-burgenland.at heruntergeladen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.