18.10.2017, 18:22 Uhr

St. Michaeler Schüler befassen sich mit erneuerbarer Energie

Aus Holzhackschnitzeln wird im Güttenbacher Fernheizwerk Wärme. (Foto: NMS St. Michael)
Erneuerbare Energieträger in Theorie und Praxis lernen die Schüler der 3. und 4. Klassen der Neuen Mittelschule St. Michael im Rahmen eines Jahresprogramms kennen. Der Startschuss fiel bei einem Besuch des Biowärme-Heizwerks in Güttenbach, wo Holz und Hackschnitzel zu Heizwärme verarbeitet werden.

Genossenschaftsobmann Franz Jandrisits führte die Schüler durch das Werk und informierte über die Umweltvorteile erneuerbarer Energiequellen. Das Projekt, das vom Europäischen Zentrums für Erneuerbare Energie in Güssing abgewickelt wird, zielt aber auch darauf ab, unter Schülern Interesse für Berufe im Bereich der erneuerbaren Energie zu wecken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.