16.09.2014, 15:32 Uhr

Start - Club der Starken Frauen

Hatzendorf: Gemeindesaal |

Ein Club der Starken Frauen - was soll das sein, was ist geplant? Genau darüber informierte Initiatorin Susanne Schwarzer, bekannt als "Glückswochen-Fee" und kreative Allrounderin, am 15. September 2014 im Gemeindesaal in Hatzendorf.

Frau Schwarzer erklärte den Teilnehmerinnen am Informationsabend, dass "stark" in zweifacher Hinsicht gemeint sei. Der Name bezieht sich sowohl auf engagierte Frauen, die kraftvoll mitten im Leben stehen, als auch für "stark" im Sinne von "mollig" - denn immer noch sei gesellschaftliche Abwertung zu spüren, weshalb die Gründerin ein Zeichen setzen möchte. Willkommen seien natürlich alle Frauen.

Treffen sollen einmal im Monat an verschiedenen Orten in der Oststeiermark und im Südburgenland stattfinden und zeigen, dass es sich nicht um eine "Selbsthilfegruppe" handelt, sondern ein abwechslungsreiches Programm geboten, aber auch gemeinsam gestaltet wird. Gleich am Gründungsabend wurde ein humorvoller Kulturfilm über Oberösterreich gezeigt (Frau Schwarzer ist gebürtige Oberösterreicherin). Ein Fotografie-Projekt wartet bereits auf Realisierung, weitere Ideen wurde gemeinsam geschmiedet. Zusammenarbeit mit anderen Netzwerken ist erwünscht.

Das Projekt "Club der Starken Frauen" hängt von der Resonanz der Frauen in der Region ab und ist daher als Versuch zu werten. Wer Susanne Schwarzers weitere Kulturprojekte, die "Glückswochen" (sie finden 2015 bereits zum fünften Mal statt) und das "Kino für neues Bewusstsein" in Hatzendorf kennt, weiß, dass sich die erfolgreiche Künstlerin und Eventmangerin mächtig ins Zeug legt. Susanne Schwarzers erstes Frauenprojekt wird von der Gemeinde Hatzendorf und zahlreichen weiteren Gemeinden begrüßt.

Aus der Taufe gehoben wurde der "Club der Starken" Frauen mit Angela Hofbauer und Lygia Simetzberger. Angela Hofbauer ist regionale Unternehmerin eines größeren Dienstleistungsbetriebes ("Natürlich Sauber"). Sie unterstützt diese Initiative, weil sie es wichtig findet, dass Begegnungsmöglichkeiten dieser Art geschaffen werden. Lygia Simetzberger leitet die Nachhaltigkeitsakademie Kristallquelle, die ebenfalls ein Frauennetzwerk pflegt ("Kristallquelle-Frauennetz") und ihre Aktivitäten überwiegend im Südburgenland, zunehmend aber auch "global" im Internet entfaltet. Somit ist auch schon ein erster Brückenschlag erfolgt.

ACHTUNG - TERMINÄNDERUNG! Nächstes Treffen ist am Donnerstag, dem 16. Oktober 2014 um 19:00 Uhr im Sitzungssaal der Gemeinde Ottendorf a. d. Rittschein. Anmeldung unbedingt erforderlich!

Kontakt Susanne Schwarzer: starke.frauen@glueckswochen.at oder 0664/3720024
Club der Starken Frauen im Web: http://starke.frauen.glueckswochen.at (in Arbeit!)
DAS KINO für Neues Bewusstsein im Web: http://das.kino.glueckswochen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.