19.10.2014, 18:16 Uhr

Vielfalt und Lebensfreude im OHO in Oberwart

Zwei Ocho Macho-Bandmitglieder und Fans
Oberwart: OHO |

Burgenlands Vielfalt – ein Fest. Unter diesem Titel stand eine Veranstaltung im OHO am 18. Oktober 2014 in Zusammenarbeit mit der HBLA Oberwart. Veranstalter war der Verein MORA – Mehrsprachiges Offenes Radio, unterstützt von LH Hans Niessl. Alle burgenländischen Volksgruppen waren musikalisch vertreten.

Nach der Eröffnung durch Landeshauptmann Hans Niessl sorgte ein reichhaltiges ethnisches Buffett für Gaumenfreuden. Zu verkosten gab es ein afghanischen Reisgericht, Köfte, Nudelgerichte und ein köstliches Kebab. Die Gerichte wurden von der HBLA Oberwart mit jugendlichen Flüchtlingen in Zusammenarbeit mit dem S'OHO zubereitet und ausgegeben. Durch den Abend führte Josko Vlasich, Ex-Landespolitiker und Sänger der bekannten kroatischen Rockgruppe Bruji. Im Rahmen der Veranstaltung wurden soziale Jugendprojekte vorgestellt. Bilder im Graffiti-Look zierten die Wände des Festsaals. Der Erlös der ansprechenden Kunstwerke wurde von den jungen Künstler einem guten Zweck zur Verfügung gestellt.
Infotische der Volksgruppen und weiterer Einrichtungen und eine Fotoausstellung umrahmten die Veranstaltung. Die kulturelle Begegnung wurde auch auf musikalischer Ebene gelebt. Das friedliche Fest verlief lebhaft und voller Lebensfreude unter viel aktiver Beteiligung des Publikums, das eifrig mittanzte und -sang.
Der flotte Auftritt der beliebten ungarischen Ska- und Reggae-Band Ocho Macho, der vom Ungarischen Kulturverein ermöglicht wurde, sorgte für besonders ausgelassene Tanzstimmung. Er endete sogar mit dem Sturm einiger junger Tänzer und Fans auf die Bühne. Weitere musikalische Beiträge gab es an diesem gelungenen Abend von: The Liberation Service, Romano Rath, Jasin Mohammadi, Karin Bindu & Worldband sowie die kroatische Band Kacavida, die zum Abschluss für kraftvollen guten Sound sorgte.
(Zwei Fan-Videos vom Ocho Macho-Auftritt sind übrigens auf YouTube zu finden).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.