12.09.2014, 16:02 Uhr

Zwei Amateurtheater-Preise für "Musical Güssing"

Susanne Dunst, die beste Laiendarstellerin, mit Kulturlandesrat Helmut Bieler und Jury-Vorsitzenden Frank Hoffmann (Foto: Landesmedienservice)
Zwei der sechs burgenländischen Amateurtheater-Preise für das Jahr 2013 wandern nach Güssing.

Das „Rot-Goldene Brettl“ für die beste Aufführung erhielt das Ensemble von "Musical Güssing" unter der Leitung von Marianne Resetarits für die Rock-Oper „Tommy“ im Jahr 2012. Berücksichtigt wurden von der Jury in erster Linie Regie und Ensembleleistung.

Mit der besten weiblichen schauspielerischen Darbietung überzeugte die Moschendorferin Susanne Dunst. Sie hatte in "Tommy" die Rolle der Miss Walker, der Mutter des Titelhelden, übernommen.

Das „Rot-Goldene Brettl“ wird von der Kulturabteilung des Landes Burgenland alle drei Jahre ausgeschrieben. "Es ist eine besondere Anerkennung für großartige Leistungen der Theatergruppen für die Gesellschaft und die Kultur im Burgenland dar“, betonte Kulturlandesrat Helmut Bieler.

Die Jury unter dem Vorsitz von Güssing-Intendant und Burgschauspieler Frank Hoffmann vergab die Brettln in sechs verschiedenen Kategorien. 15 Theatergruppen hatten mit 18 Einreichungen mitgemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.