21.09.2014, 12:52 Uhr

SJ fordert Jugendtreffs für jede Gemeinde

Die SJ-Vertreter Thomas Prenner, Patrick Gober, Sebastian Müllner und Martin Dujmovits mit SPÖ-Bezirkschefin Verena Dunst (von rechts).

Für Führerscheinausbildung in Schulen, gegen Cannabis-Freigabe

In jeder Gemeinde des Bezirks soll ein Jugendzentrum oder ein Jugendraum zur Verfügung stehen. Dafür macht sich die Sozialistische Jugend (SJ) des Bezirks Güssing stark.

Laut Erhebung der SJ stehen Jugendlichen nur in etwa der Hälfte der Gemeinden des Bezirks Räumlichkeiten zur Verfügung, die sie in Eigenverantwortung benutzen können. "Jugendliche können durch den Kontakt zu anderen nur profitieren", argumentiert SJ-Bezirksvorsitzender Martin Dujmovits.

Führerscheintheorie in Schulen anbieten

Außerdem treten die Jungsozialisten dafür ein, den theoretischen Teil der Führerscheinprüfung in Schulen anzubieten. "In einer AHS oder Berufsschule sollten Jugendliche die Möglichkeit bekommen, die Theorieprüfung abzulegen. Allgemeinbildung ist Auftrag des Staates. Es ist nicht einzusehen, warum hier Private profitieren sollen", sagt der Güssinger Jung-Gemeinderat Sebastian Müllner.

Strikt gegen Cannabis-Freigabe

Der Forderung ihrer SJ-Bundesspitze, Cannabis freizugeben, kann sich die Güssinger Bezirksorganisation hingegen nicht anschließen. "Ich wehre mich strikt gegen eine Freigabe. So bekommt man das Drogenthema sicher nicht in den Griff", hält Dujmovits fest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.