29.11.2016, 14:20 Uhr

Julia Dujmovits: "Möchte eine konstante Saison fahren"

Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits startet von Verletzungen annähernd auskuriert in den Weltcup-Winter. (Foto: Mensch & Marke)

Derzeit trainiert die Snowboard-Olympiasiegerin in den USA. Im Interview mit den Bezirksblättern blickt sie auf die kommende Saison.

Was ist Dein persönliches Ziel für diese Saison?
Ich möchte eine konstante Saison fahren. Meinen Fokus von Rennen zu Rennen neu legen.

Hast Du in der Vorbereitung oder bei den Trainingsmethoden etwas geändert?
Die Vorbereitung läuft ähnlich wie vor den Olympischen Spielen in Sotschi ab. Natürlich verändert man sich und so auch das Training. Das heißt für mich mehr Yoga, aber auch mehr spezifisches Krafttraining, um mein neues Setup. Der alternative Block auf Maui ist gleich geblieben.

Sind alle Verletzungen zu 100 % auskuriert?
100 % wäre jetzt gelogen. Meine Schulter bzw. mein Arm hat die letzten Jahre einiges einstecken müssen, natürlich zwickt es da manchmal noch ein wenig. Ich hab mir vor einiger Zeit den Nerv Thoracicus longus verletzt. Damit wird die Stabilisation des Schulterblatts schwierig. Die Luxation des Ellbogens am gleichen Arm ist ausgeheilt.
Müsste ich meine Schulterstabilität in Prozent angeben, würde ich sagen 80 %, und das ist ein Riesenfortschritt verglichen zu letztem Jahr. Das Gute: Am Start fehlen mir im Moment noch fünf bis zehn Hundertstelsekunden, aber auf das Snowboarden hat das alles keine Auswirkungen. Etwas Zeit bleibt ja noch bis Carezza.

Wen schätzt Du als Deine stärksten Konkurrentinnen ein?
Esther Ledecka, Ekaterina Tudegeschewa, das Schweizer Team und natürlich das österreichische Team. Ich würde sagen, aus den Top 20 kann jede gewinnen.

Auf welches Rennen freust Du Dich besonders?
Jedes Rennen hat seine Herausforderungen, die mich begeistern. Aber ja, Bad Gastein zählt immer zu meinen Lieblingsrennen.

Welche Rennen stehen im Dezember für Dich auf dem Programm?
Für mich geht es in Carezza in Italien mit einem PGS los, zwei Tage danach ist Slalom in Cortina.

Wo wirst Du Weihnachten verbringen?
Gute Frage. Steht noch nicht fest.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.