02.09.2016, 16:12 Uhr

Güssinger Stadtcafé erlebte letzte Sperrstund'

Das Café ist pleite und wurde bereits geschlossen.
Das Stadtcafé in der Pater-Gratian-Leser-Straße ist in Konkurs. Der Gläubigerschutzverband Creditreform beziffert die Aktiva der Betreibergesellschaft mit 13.500 Euro und die Passiva mit 56.489 Euro.

Die Insolvenzursachen liegen laut Creditreform in den zu geringen Umsätzen des Lokals. Die Kundenfrequenz sei trotz guter zentraler Lage im Stadtkern weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Auf Grund der wirtschaftlich schlechten Situation sei eine Sanierung nicht möglich.

Betroffen sind 20 Gläubiger, alle 13 Arbeitsverhältnisse mit den Bediensteten wurden bereits gelöst. Das Stadtcafé ist mittlerweile geschlossen und soll laut Creditreform auch nicht fortgeführt werden.

Zum Masseverwalter wurde Rechtsanwältin Katrin Stidl bestellt. Gläubiger können ihre Forderungen bis zum 31. Oktober 2016 anmelden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.