21.03.2017, 04:00 Uhr

Obstbau Nikles: Fruchtig und vielfach ausgezeichnet

Apfel, Pfirsich, Apfel mit Zimt: Auf drei Siege bei der burgenländischen Obstsaft-Prämierung sind Adolf und Helene Nikles stolz.

Dem Kukmirner Obstbaubetrieb gelangen heuer drei Sortensiege bei der Landesprämierung für Fruchtsäfte.

Es muss an der Qualität liegen. Und am Geschmack. Und an der Naturbelassenheit. Sonst hätten die Säfte des Kukmirner Obstbaubetriebs Nikles nicht schon derart viele Auszeichnungen eingeheimst, wie sie die Wände ihres Verkaufslokals zieren.

Vorletzte Woche sind drei weitere Preise dazugekommen. Bei der Landesprämierung gingen drei Sortensiege in der Obstsaft-Kategorie an das Haus Nikles: für den Apfelsaft naturtrüb, für den Apfelsaft naturtrüb mit Zimt und für den Pfirsichnektar Red Haven.

Saft und Nektar

"Insgesamt produzieren wir zwölf Saftsorten und sechs Nektarsorten", erzählt Helene Nikles, die mit ihrem Mann Julius vor über 30 Jahren den landwirtschaftlichen Mischbetrieb zu einem Obstbaubetrieb umgebaut hat. Gepresst und abgefüllt wird in der hauseigenen Produktionsanlage.

"Wir verwenden ausschließlich Früchte aus dem eigenen Betrieb", erläutert Sohn Adolf. In die Presse kommt nur ausgereiftes Pflückobst, kein Fallobst. "Vom Baum in die Flasche dauert es maximal zwei, drei Tage. Erdbeeren und Pfirsiche werden tagfrisch verarbeitet", so Adolf Nikles.

Auf 40 Hektar

Die Anbauflächen des Betriebs in der wichtigsten südburgenländischen Obstbaugemeinde erstrecken sich auf knapp 40 Hektar. Den größten Anteil nehmen Apfelkulturen ein, dann folgen Birne und Pfirsich. Angebaut und verarbeitet werden außerdem Weintrauben, Holunder, Karotte, Ribisel, Zwetschge, Kirsche und Erdbeere.

"Beim Kundengeschmack bemerken wir schon seit mehreren Jahren einen Trend hin zu naturtrübem Apfelsaft und zu Mischsäften", erzählt Adolf Nikles. Auch Pfirsichnektar und Apfel-Karotten-Saft erfreuen sich steigender Beliebtheit.

Klassischer Familienbetrieb

Im Familienbetrieb arbeiten neben Helene und Julius Nikles auch die Söhne Adolf, Christian und Martin sowie die Schwiegertöchter Daniela und Birgit mit. Je nach Jahreszeit kommen Saisonarbeitskräfte hinzu.

Geliefert werden Säfte, Nektare, Marmeladen, Weine und Tafelobst aus dem Hause Nikles bis nach Wien und Graz. Hauptabnehmer sind Gastronomie und Einzelhandel, dazu kommt der vielfrequentierte Ab-Hof-Verkauf daheim in Kukmirn.

1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.