09.11.2017, 19:22 Uhr

St. Michaeler Bankfiliale versorgt sich mit eigenem Sonnenstrom

Filialleiter Helmut Dragosits (rechts) und Energie-Experte Andreas Schneemann nehmen die Anlage in Betrieb. (Foto: Energie-Kompass)
Die Raiffeisen-Bankfiliale in St. Michael deckt ihren Strombedarf seit neuestem aus eigener Kraft. Auf dem Dach des Bankgebäudes ist eine Photovoltaikanlage mit einer Anlagenleistung von 6,2 Kilowatt peak in Betrieb gegangen.

"Sie ermöglicht die Gewinnung von etwa 7.000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr, wobei rund 70 % der gewonnenen Energie zur Deckung des Strombedarfs der Bankstelle eingesetzt werden", erklärt Andreas Schneemann von der Firma Energie-Kompass, die die Anlage errichtet hat.

"St. Michael ist die erste Raiffeisen-Servicestelle im Bezirk Güssing, die auf diese Weise Ökostrom erzeugt", berichtet Filialleiter Helmut Dragosits.

Die Anlagenerträge und der bewerkstelligte Eigenverbrauch können vom Kunden jederzeit über ein Monitoring eingesehen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.