26.11.2015, 02:00 Uhr

Stefan Schweitzer: Erfolgreich auf dem Holz-Weg

Tischlermeister Stefan Schweitzer bildet seit vielen Jahren Lehrlinge aus: "Für einen schönen Handwerksberuf".
Der Holzweg, der andere sprichwörtlich in die Irre führt, ist für Stefan Schweitzer ein Erfolgsweg. Der Betrieb in Strem, den er 1987 von seine Vater übernommen hat, ist unter den südburgenländischen Bau- und Möbeltischlereien eine feste Größe.

"Wir konzentrieren uns auf Küchen-, Bad- oder Vorzimmermöbel, stellen aber auch Fenster und Türen her", beschreibt Schweitzer. An Bedeutung gewinnen Sanierungsarbeiten in der Bautischlerei.

Seine Berufslaufbahn hat er als Lehrling 1970 daheim beim Vater begonnen und nie bereut. "Ich würde auch heute keinen anderen Beruf wählen", ist Schweitzer stolz, der schon mit 22 Jahren seine Meisterprüfung abgelegt hat.

Ein "einfach schöner" Beruf

"Es ist einfach schön, wenn man mit seiner Hände Arbeit aus einem Trumm Holz ein Werkstück oder ein Möbelstück schafft." Sein Gesellenstück, einen Schreibtisch aus furniertem Mahagoniholz, besitzt er noch heute.

Rund 40 Lehrlinge hat der Betrieb seit seiner Gründung 1955 ausgebildet. Aktuell beschäftigt Schweitzer sieben Personen und einen Lehrling. Auch seine beiden Söhne sind bereits ins Unternehmen eingestiegen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.