Geeister Kaiserschmarrn mit Hollerröster

Zutaten für 4 Personen

3 Eier
60 g Zucker
1 Vanilleschote
1 Bio - Zitrone (Schale)
25 ml Wasser
200 g Schlagobers
100 g Vollmilchschokolade
1 EL geschmacksneutrales Pflanzenöl
1 EL Mandelblätter

Für'n Hollerröster
1/2 kg Hollerbeeren
125 g Zucker
125 ml Wasser
1 TL Vanillepuddingpulver
1 Apfel oder Birne

Zubereitung:
Die Mandeln in einer Pfanne (ohne Fett) hell anrösten und auskühlen lassen.
Das Mark der Vanilleschote vorsichtig herausschaben.
Die Zitronenschale fein abreiben. Zwei Eier trennen und nur die Eigelbe und ein ganzes Ei mit 20 g Zucker, Vanille und eine Messerspitze Zitronenabrieb hell schaumig schlagen. Den restlichen Zucker mit dem Wasser in einem kleinen Topf 1 Minute köcheln lassen. Dann in die Eiermasse rühren und auf einem Wasserbad zu einem feinporigen, dicken Schaum unter ständigem Rühren aufschlagen (auf ca. 75 - 80 °C). Anschließend auf kaltem Wasser kalt schlagen.

Das Schlagobers cremig schlagen und unter die kalte Eiermasse unterheben. Eine Auflaufform mit Backpapier belegen und die Parfaitmasse knapp 1 cm dick glatt darauf aufstreichen und im Tiefkühlfach durchfrieren lassen.

Die Schokolade zerhacken, auf einem Wasserbad schmelzen und das Öl hineinrühren und das durchgefrorene Parfait damit dünn bestreichen (Pinsel).
Nochmals kurz nachfrieren lassen und anschließend in Stücke brechen.

Für'n Hollerröster:
Die gewaschenen Hollerbeeren zuckern, mit Wasser und Obststücken dünsten.
Das Vanillepuddingpulver mit kaltem Wasser anrühren und in das Kompott einrühren und kurz aufkochen lassen.

Den geeisten Kaiserschmarren mit Hollerröster und den gerösteten Mandelblättern garnieren.

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht
Alois Augustin

Quellen: modifizierte Zubereitung von "Kochen bei Kerner" + Rezept "Hollerröster" von Großmutter

alle Kochrezepte im Überblick

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen