Die Botschafter der Stadt Hall geben ihr Wissen weiter.
Hall - Tag der Fremdenführer

Franz und Engelbert warten gespannt auf die Führung durch das Salzbergwerkmuseum.
7Bilder
  • Franz und Engelbert warten gespannt auf die Führung durch das Salzbergwerkmuseum.
  • Foto: Michael Kendlbacher
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

HALL. (mk). Die ITF (Interessengemeinschaft der Tiroler Fremdenführer) und ihre Mitglieder luden letzten Samstag zu gratis Führungen durch die Stadt Hall ein. Auch heuer wieder wurde der Tag der Fremdenführer gut besucht und dazu genützt, um sich ausreichend zu informieren. Das Programm war sehr abwechslungsreich und vielseitig. Geboten wurden klassische Stadtführungen sowie auch Familienführungen durch Haller Museen. Der Welttag der Fremdenführer unterstützt wie jedes Jahr einen guten Zweck. Die gesamten Spendeneinnahmen gehen an eine in Not geratene Familie aus Tirol.
Zahlreiche Unternehmen, Tourismusverbände, Museen, Städte, der Verein der Altstadtkaufleute, die Stadt Innsbruck, das Land Tirol sowie die Wirtschaftskammer Tirol unterstützen diese Aktion.

Berufsbild

Der Beruf des Fremdenführers entstand mit dem Aufkommen des Tourismus.
Vom Fremdenführer ist der Reiseleiter zu unterscheiden, der mit der Gruppe anreist und sie während der gesamten Reise betreut. FremdenführerInnen vermitteln dabei – in einheimischer Sprache oder auch in der benötigten Fremdsprache – fundiertes Wissen über Geografie, Geschichte, Kunstgeschichte sowie kulturelle, wirtschaftliche, gesellschaftliche Fakten und Zusammenhänge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen