"Mut-Williges" Symposium zum Jubiläum

Konzertabend: Laurin Balthazar, Simon Handle und Nikolas Resler-Hatzl spielten auf.
5Bilder
  • Konzertabend: Laurin Balthazar, Simon Handle und Nikolas Resler-Hatzl spielten auf.
  • hochgeladen von Manuel Richter

INNSBRUCK (mr). Vergangene Woche feierte das Kunstkollektiv Wildwuchs sein 15 jähriges Bestehen mit einem umfangreichen Kunstsymposium unter dem Titel "Mut-Willig - Gnadenlose Empathie" im Haus der Begegnung. Die Organisatoren Werner und Gerlinde Richter haben nun seit langem jedes Jahr Kunstprojekte mit aktuellen sozialen und ökologischen Kontext an ungewöhnlichen Orten in In- und Ausland auf die Beine gestellt und Künstler verschiedenster Sparten zusammengebracht. Die unterschiedlichen Sichtweisen der KünstlerInnen vereint die Haltung, die eigenen Prägungen und Denkweisen zu hinterfragen und auszuloten.
Geboten wurden zum Jubiläum diverse Workshops, eine Straßenparade mit Musik und Ganzkörpermasken, eine Vernissage im Haus der Begegnung, samt Abschlussfeier mit Schattentheater, Filmen, Tanz und Livemusik. Bei der gemeinsamen Ausstellung haben sich folgende KünstlerInnen beteiligt: Anton Christian, Ype Limburg, Stefanie Ruprechter, Thomas Medicus, Walter Meissl, Werner Richter, Laurin Balthazar, Michaela Meissl, Gerlinde Richter-Lichtblau, Myriam Kraml und Lotti Müller. Die Ausstellung ist noch bis Ende Juli besuchbar. Weitere Infos unter: www.wildwuchs-kunstspielraum.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen