"Tiroler Rohre" feiern 70sten Geburtstag

Monica Rintersbacher (li.) und LH Günther Platter (re.) übergeben das "Leitbetriebe Austria"-Zertifikat an GF Max Kloger
11Bilder
  • Monica Rintersbacher (li.) und LH Günther Platter (re.) übergeben das "Leitbetriebe Austria"-Zertifikat an GF Max Kloger
  • hochgeladen von Stefan Fügenschuh

HALL. Die Tiroler Rohre GmbH (im Volksmund als "Röhrenwerke" bekannt) hat eine bewegte Vergangenheit mit vielen Eigentümerwechseln. Seit vor vier Jahren aber der Manager Max Kloger gemeinsam ist seiner Frau Karin die Firma gekauft hat, geht es wieder aufwärts, die Auftragsbücher sind voll, die Anzahl der Mitarbeiter wurde aufgestockt. Für LH Günther Platter sind die Tiroler Rohre ein Musterbeispiel dafür, dass ein Betrieb, der direkt vom Eigentümer geführt wird, schnellere Entscheidungen treffen kann, wie eine Konzernfiliale, die aus dem Ausland gesteuert wird. Außerdem lobte er das Engagement der Firma im Umweltschutz, die Abwärme der Produktion wird in das Fernwärmenetz eingespeist.
Für Bgm. Eva Posch sind die Röhrenwerke ein zuverlässiger Arbeitgeber und Steuerzahler.
Der Absamer Autor Werner Zimmermann, früher selbst Röhrenwerke-Manager, stellte sein Buch „Tiroler Rohre“ über die Geschichte des Haller Industriebetriebes vor.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen