Im Krankenhaus verstorben
29-Jähriger am Bettelwurf abgestürzt

Am Bettelwurf ereignete sich am Sonntag ein schwerer Alpinunfall. Dabei starb ein 29-jähriger Mann an den Folgen seiner Kopfverletzungen.
  • Am Bettelwurf ereignete sich am Sonntag ein schwerer Alpinunfall. Dabei starb ein 29-jähriger Mann an den Folgen seiner Kopfverletzungen.
  • Foto: Zoom-Tirol
  • hochgeladen von Agnes Czingulszki (acz)

ABSAM. Die Polizei meldet heute in der Früh:  Der 29-jährige Österreicher, der mit seinem Bruder am 14.10 2018 beim Abstieg vom großen Bettelwurf abstürzte, erlag am 16.10. in der Klinik Innsbruck seinen schweren Verletzungen.

Absturz am Bettelwurf

Ein 29-jähriger österreichischer Staatsbürger aus Innsbruck bestieg am 14.10.2018 gemeinsam mit seinem Bruder (31) den Großen Bettelwurf in Absam. Beim Abstieg dürfte der 29-Jährige gegen Mittag auf dem felsigen Untergrund den Halt verloren haben und gestürzt sein. Er rutschte über das steile Gelände ab und stürzte anschließend zirka zwanzig Meter über das felsige Gelände ab. Dabei erlitt der Mann schwere Kopfverletzungen. Die Besatzung des Notarzthubschraubers benötigte aufgrund des starken Windes mehrere Versuche den Verletzten zu bergen und ihn in die Klinik nach Innsbruck zu fliegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen