Auf zum Thaurer Mullerlaufen

Auftritt der Spiegeltuxer beim Thaurer Mullerlaufen 2013
5Bilder
  • Auftritt der Spiegeltuxer beim Thaurer Mullerlaufen 2013
  • hochgeladen von Stefan Fügenschuh

THAUR. Der große Fasnachtsumzug der MARTHA-Dörfer findet heuer wieder in Thaur statt.
„Ein Jahr zuvor beginnen die Vorbereitungen für eine Großveranstaltung, wie das Thaurer Mullerlaufen“, so der Schützenhauptmann Romed Giner. Während beim Mullerlaufen die traditionellen Figuren, Fasnachtswägen und Musikkapellen im Vordergrund stehen, muss vorab vom Verkehrs- über das Sicherheitskonzept bis zu den Ordnerdiensten alles organisiert sein, gilt es doch für 600 Aktive und an die 10.000 Zuschauer einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. „Die letzte Zeit war für die Schützenkompanie, die das Mullerlaufen organisiert, besonders intensiv. Jetzt heißt es hoffen, dass das Wetter mitspielt“, so Giner.
„Eine erhöhte Temperatur ist seit den letzten Wochen schon spürbar“, so Michael Zarfl, der Obmann der Thaurer Muller, „doch jetzt ist das Fieber voll ausgebrochen“. Es sind neben den Thaurer Mullern auch die Rumer Muller und die Absamer Matschgerer, vier Musikkapellen und 14 Festwägen bereit. Darüber hinaus sind beim Umzug weitere Gruppen, wie Schellenschlager, Fasserrössl, Bergknappen, Bärenjagd, der Thaurer Bock bis zur Weibermühl´ zu sehen.
Um 13:30 Uhr setzt sich der rund zweistündige Umzug von vier Stellen aus (Volksschule, Auweg, Bauerngasse und Moosgasse) in Bewegung. Damit wird sichergestellt, dass alle Zuschauer nicht lange warten müssen und gleich in den Genuss des bunten Treibens kommen. Um die Zuschauer neben den Aufführungen auch mit Verpflegung zu versorgen, werden an acht Ständen Essen und Getränke angeboten sowie mit eigenen Versorgungswägen für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.
Die Schützen haben die Organisation des Mullerlaufens ganz unter das Motto „schützen / helfen“ gestellt. Es wird pro Eintritt, der sieben Euro beträgt, ein Euro an die Tiroler Hospizgemeinschaft gespendet. Für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei. Es ist auch ein eigener Bereich für Familien mit Kindern und Behinderte ausgewiesen, um auch diesen Besuchern die bestmögliche Zuschauerqualität zu garantieren. Erstmals gibt es auch ein eigenes Eintrittsband, dass auch nach dem Umzug weiterverwendet werden kann.
Die Veranstalter empfehlen eine Anreise per Bus (Linie 503), per S-Bahn/Zug bis zur Haltestelle Hall/Thaur, von wo aus ein Shuttlebus verkehrt. Weiters sind an den Ortseinfahrten Parkplätze eingerichtet.
„Wir hoffen, dass wir zahlreiche Gäste zum Mullerlaufen begrüßen können und garantieren eine Veranstaltung bei der die Tradition, als prägender Teil der Tiroler Volkskultur und humoristische Einlagen im Focus stehen“, lautet die Einladung vom Organiastor Giner und dem Obmann der Thaurer Muller Zarfl.

Kurzinformationen – Thaurer Mullerlaufen:
Datum: 4. Februar
Start: 13:30 Uhr von vier Positionen aus
Eintritt: 7 Euro – davon wird 1 Euro an die Tiroler Hospizgemeinschaft gespendet
Kinder unter 14 Jahre frei
TeilnehmerInnen: ca. 600 Mitwirkende
Anreise:
Buslinie 503 alle 15 Minuten von Innsbruck bzw. Hall nacht Thaur
S-Bahn/Zug bis zur Haltestelle Hall/Thaur und von dort mit dem Shuttlebus nach Thaur
Auto über die B 171 – Parkplätze sind an den Ortseinfahrten ausgewiesen
Von den Parkplätzen und der S-Bahnstelle und retour fährt ein kostenloser Shuttlebus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen