Neue Fotovoltaikanlage
Energiegewinnung an der Mittelschule Rum

An der Fassade der MS Rum wuden Solarmodule zur klimafreundlichen Energiegewinnung montiert.
5Bilder
  • An der Fassade der MS Rum wuden Solarmodule zur klimafreundlichen Energiegewinnung montiert.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

RUM. Eine neue Fotovoltaikanlage an der Mittelschule Rum wurde kürzlich fertiggestellt. Die neue Anlage produziert auch bei wenig Sonneneinstrahlung Strom und ermöglicht eine unabhängige Stromversorgung. Gleichzeitig wird den Schülerinnen und Schülern die klimafreundliche Energiegewinnung nähergebracht.

Der Rumer GR Bernhard Kirchebner freut sich über die neu errichtete Fotovoltaikanlage und schreibt in den sozialen Medien: „Gut Ding braucht Weile – auch bei uns in Rum! Fünf Jahre liegen zwischen den beiden Bildern, aber jetzt hängt die Fotovoltaikanlage an der Mittelschule Rum. Und die Sonne schickt immer noch keine Rechnung, aber vom Klimawandel ist schon die dritte Mahnung im Haus."

Bernhard Kirchebner und sein Team haben es geschafft. Die Forderung nach einer Fotovoltaikanlage wurde nun nachgekommen und erfolgreich umgesetzt.
  • Bernhard Kirchebner und sein Team haben es geschafft. Die Forderung nach einer Fotovoltaikanlage wurde nun nachgekommen und erfolgreich umgesetzt.
  • Foto: Die Grünen Rum
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Klimafreundliche Energiegewinnung

Zur Vorgeschichte: 2019 wurde auf Antrag der Grünen Fraktion das Thema eingebracht. Konkret wurde eine Fotovoltaikanlage auf der MS Rum für 2020 gefordert, allerdings in einer größeren Dimension, wie Bernhard Kirchebner auf Nachfrage erklärt. Der Antrag wurde dann im Umwelt- und Energieausschuss behandelt. Aufgrund der Statik als auch wegen möglicher Aus- und Umbauten wurde die Anlage dann kleiner gehalten und anstatt am Dach schlussendlich an der Fassade errichtet. Im Budget für 2021 sind für das Projekt rund 20.000,00 vorgesehen. „Die Anlage ist ein zwar kleiner aber ein wichtiger Schritt, um den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit einer klimafreundlichen Energiegewinnung näherzubringen und wie in der Begründung unseres Antrags angeführt ein sichtbares Zeichen für das Engagement der Marktgemeinde Rum gegen die Klimakrise", betont Kirchebner. Darüber hinaus ist sich der grüne Gemeinderat sicher, dass vor allem die bereitgestellten Mittel wesentlich erhöht werden müssen, um einen spürbaren kommunalen Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise zu leisten.

Mehr dazu

Weitere Nachrichten finden Sie hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen