Eva Schulc habilitiert an der UMIT

UMIT-Rektorin Sabine Schindler, Vizerektor Philipp Unterholzner und die Leiterin des Departments für Pflegewissenschaft und Gerontologie Christa Them gratulierten Eva Schulc (2.v.li.) zu ihrer Habilitation.
  • UMIT-Rektorin Sabine Schindler, Vizerektor Philipp Unterholzner und die Leiterin des Departments für Pflegewissenschaft und Gerontologie Christa Them gratulierten Eva Schulc (2.v.li.) zu ihrer Habilitation.
  • Foto: UMIT
  • hochgeladen von Stefan Fügenschuh

HALL. Die höchste Qualifikation im österreichischen Hochschulwesen ist die Habilitation. Mit dieser hat die Pflegewissenschaftlerin Priv.-Doz. Eva Schulc nun ihre bisherige akademische Berufslaufbahn gekrönt.
An der UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik in Hall in Tirol beschäftigte sich Schulc in ihrer Habilitationsschrift mit dem Thema „Prävention und Gesundheitsförderung in den Gemeinden“.
Die UMIT freut sich damit über die zweite Habilitation im Bereich der Pflegewissenschaft binnen der vergangenen sechs Monate.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen