Gewichtsreduktion & Muskelaufbau
Fitnesstrainer Dominik Sterzinger im Interview – mit Video

der Fitnesstrainer Dominik Sterzinger
4Bilder
  • der Fitnesstrainer Dominik Sterzinger
  • Foto: Michael Kendlbacher
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

SISTRANS. Dominik Sterzinger ist diplomierter Fitness- und Personal Trainer. Der 35-jährige Stubaier mit Wohnsitz in Sistrans ist seit 2018 selbstständig und hilft Menschen bei der Gewichtsreduktion oder beim Muskelaufbau. Die Bezirksblätter haben mit der Sportskanone gesprochen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Welt des Spitzen- und Breitensports bereits gemacht?

Ich arbeite viel mit Jugendlichen zusammen, aber auch Sportler mit Schmerzen kommen zu mir. Oft sind es Menschen mit chronischen Rückenschmerzen. Hier kann ich Hilfestellung geben. Aber wie es bei vielen Dingen so ist, ohne Disziplin geht heute nichts. Man muss es wollen und man muss hart dafür arbeiten, bis man sein Ziel erreicht. Ganz nach dem Motto: Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet. 

Wie sind Sie zu Ihrer Arbeit gekommen?

Der Leistungssport hat mich schon immer fasziniert, und das schon im Kindesalter. Ich war früher Skispringer und habe auch schon einige Male an einem Triathlon teilgenommen. Im Alter von 16 Jahren, habe ich mit dem Fitnesstraining begonnen. Damals habe ich im Fitnessstudio Lifeline angefangen zu trainieren, wo auch der ehemalige, erfolgreiche Bodybuilder Bruno Hörtnagl seine Gewichte stemmte. Er hat mich inspiriert und motiviert in diesem Sport Fuß zu fassen und meinen Körper so zu formen, wie ich es mir vorstelle. Fitness ist wie eine Skulpturen machen. 

Wie genau sieht Ihre Arbeit aus?
Ich mache Wettkampfvorbereitungen für diverse Fitness- und Bodybuilding-Wettbewerbe. Außerdem, biete ich verschiedene Trainingseinheiten an, beispielsweise Kraftaufbau. Aber auch Frauen und Männer, die abnehmen wollen, kommen zu mir. Spezialisiert habe ich mich auf chronische Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle.

Was ist der zentrale Ansatz, wenn man zu mentaler Stärke und mehr Vitalität kommen möchte?
Jeder muss für sich selber trainieren und da steckt viel Arbeit dahinter. Man sollte dafür leben und dabei ist die Disziplin das A und O. Wer diesen Ratschlag beherzigt, erreicht seine Ziele auch. Erfolg ist dem gewiss, der niemals aufgibt. 

Wie wichtig ist die mentale Einstellung für den Erfolg eines jeden Sportlers?
Die ist sehr wichtig. Schließlich macht man das Training für sich selbst. Man soll sich auf keinen Fall von jemandem was einreden lassen, sondern stur seinen Weg gehen, um letztlich sein Ziel zu erreichen.

Was sagen Sie zum Thema Steroide?
Bezüglich Doping im Leistungssport muss jeder für sich selbst entscheiden, wie weit er dazu bereit ist.

Was können Normalbürger von Spitzensportlern lernen?
Ich sag mal die Disziplin und die Erfahrung. Man lernt von Spitzensportlern vor allem, wie man es richtig macht. Die Herangehensweise sollte strukturiert sein, von der Ernährung bis zum richtig ausgeführten Training. Es braucht daher ein Trainingskonzept und die richtige Ernährung.

Gibt es so etwas wie ein Highlight unter den Methoden, die Sie anwenden?
Ich persönlich schwöre auf das FST-7-Prinzip, auch genannt Faszien-Stretch-Training. Das ist ein beliebter Muskelaufbau-Trainingsplan mit Fokus auf den Muskelpump im Bodybuilding. Eine Methode, bei der man einen Muskel mit sieben Sätzen und acht Wiederholungen trainiert, dazwischen sind immer 10-15 Sekunden Pause. Nicht zu vergessen das Hypertrophietraining, um eine Vergrößerung des Muskelquerschnitts zu erreichen.

Sie arbeiten ja auch gelegentlich als Fitnessmodel – wie kam es dazu?
Nach dem Erfolg des österreichischen Staatsmeistertitels 2015, bekam ich viele Fotoshooting- und Werbekampagnenanfragen. Dadurch wurde mein Bekanntheitsgrad in der Branche größer und die Angebote wurden mehr. Ich bin Werbeträger für gloryfy, eine bekannte Brillenmarke, und für ready2music, die Kopfhörer herstellen. Als Covermodel für den österreichischen Baukalender Namens ISHAP durfte ich schon öfter posieren, unter anderem auch für Adidas Swimwear. Nähere Infos findet man unter ds-athletics@gmx.at


Mehr dazu

https://www.meinbezirk.at/tag/fitnessstudio

Autor:

Michael Kendlbacher aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.