Covid-19 Massentests
Gemeinden bereiten sich auf Testungen vor

Die angekündigten Massentests von 4. bis 6. Dezember in ganz Tirol, sind eine Herausforderung für die Gemeinden.
2Bilder
  • Die angekündigten Massentests von 4. bis 6. Dezember in ganz Tirol, sind eine Herausforderung für die Gemeinden.
  • Foto: Symbolbild (Pixabay)
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Die angekündigten Massentests von 4. bis 6. Dezember in ganz Tirol sind eine Herausforderung für die Gemeinden. Organisatorische sowie personelle Hürden zu bewältigen steht an erster Stelle.

INNSBRUCK-LAND (mk). Nun ist es so weit – Tirol wird durchgetestet. Die Vorbereitungen zu den Covid-19 Massentests laufen an und die Gemeinden bereiten sich intensiv auf die Durchführung vor. Welche Lokalitäten für die Testungen und Abwicklung passend sind, wird derzeit eruiert. Die Aktion „Tirol testet" wird nächste Woche vom 4. bis 6. Dezember gestartet und lädt an drei Tagen alle in Tirol wohnhaften Personen ein, sich testen zu lassen. Das Angebot ist kostenlos und freiwillig – zahlreiche Bürgermeister und Bürgermeisterinnen hoffen auf eine große Anteilnahme bei den Antigen-Testangeboten. Die Gemeinden sind dabei in enger Abstimmung mit dem Land, um die organisatorische Herausforderung zu bewältigen.


Herausforderung

Die Planung und Durchführung der Massentests stellt die Gemeinden vor eine große Aufgabe. In der Stadt Hall wird von einer hohen Beteiligung ausgegangen. Die Haller Bgm. Eva Posch begrüßt diese Testungen sehr, „weil sie uns helfen, das Infektionsgeschehen im Land besser abzugrenzen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern." Außerdem gehe Posch davon aus, „dass viele Bürgerinnen und Bürger diese Verantwortung im Sinne von uns allen wahrnehmen." Genaueres wird am Montag noch bekannt gegeben.

Weiters laufen die Vorbereitungen auch in der Gemeinde Mils. Laut Bgm. Peter Hanser bereitet man sich intensiv auf die Testungen vor. Bei angefragten Personal gäbe es derzeit kaum Absagen. „Wir brauchen insgesamt sehr viel Personal, aber alle sind bereit zu helfen. Das Land hat uns einen Standort empfohlen, jedoch aufgrund unserer Topografie würden wir gerne einen Standort im Norden und einen im Süden machen", so Hanser. Vorgesehen wären dafür das Sportstüberl Mils und das Vereinshaus. Die zwei Standorte möchte Hanser jedoch erst am Montag fixieren. „Ich würde empfehlen hinzugehen, sowohl im Eigen- als auch im Landesinteresse. Es wäre gut, wenn wir eine hohe Beteiligung hätten, weil einfach eine Chance besteht, diese Infektionsketten zu unterbrechen. Ich bin mir fast sicher, dass es nicht anders sein wird wie in Südtirol."

Infektionsketten unterbrechen

Ziel der Massentest-Aktion ist es, die Infektionsketten zu unterbrechen, indem man die Infektionen ausfindig macht. Die Testungen werden in der jeweiligen Heimatgemeinde durchgeführt. Für die  Öffnungszeiten wird den Gemeinden von 7 bis 17 Uhr empfohlen. Bis Anfang nächster Woche wird von den Gemeinden festgelegt werden, wo sich die Testlokale befinden beziehungsweise wie viele Testlokale pro Gemeinde geöffnet werden.

Mehr dazu

Lesen Sie auch Wie werden die Tiroler Massentests ablaufen?

Die angekündigten Massentests von 4. bis 6. Dezember in ganz Tirol, sind eine Herausforderung für die Gemeinden.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen