Beschneiungsanlage
Glungezer gerüstet für die neue Saison

Insgesamt werden an die 30 Schneekanonen für die Beschneiung des Skigebietes sorgen.
2Bilder
  • Insgesamt werden an die 30 Schneekanonen für die Beschneiung des Skigebietes sorgen.
  • Foto: Glungezerbahn
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Die Glungezer Bahn hat die Beschneiungsanlage fertiggestellt. Mit insgesamt 30 Scheeerzeugern kann jetzt das Skigebiet, vom oberen Speicherteich bis hinunter zur Schartenkogel-Talstation beschneit werden. 
TULFES. Am Glungezer Berg hat man nach der neuen Seilbahn und dem Speicherteich nun auch die Beschneiungsanlage fertiggestellt. Insgesamt wurden dafür 5,5 Kilometer Leitungen und 25 Kilometer Kabel verlegt. Die 30 Schneekanonen der Firma Techno Alpin können das Schigebiet nun von der „Berger Lend", dem Zwischeneinstieg, bis hinauf zum Speicherteich und hinunter bis zur Schartenkogel-Talstation beschneien. Dazu können mittels Lift die Schneekanonen auf- und abgefahren werden, um eine effektive Beschneiung zu garantieren. „Momentan werden die letzten Feinheiten an der Elektronik durchgeführt. Weiters wurde der Speicherteich mit Wasser gefüllt. Mit Anfang der Schneeschmelze nächsten Jahres wird der Teich zur Gänze gefüllt sein", berichtet Höllwarth. Im nordöstlichen Bereich des Teichs wurden drei Tümpel zur Maßnahme des Naturschutzausgleichs geschaffen. Zusätzlich habe man eine WC-Anlage für die Besucher an der Pumpstation errichtet. Das geplante Investitionsvolumen von 4,6 Millionen Euro konnte eingehalten werden. Die Erneuerung der Liftsektion zwei (Halsmarter bis Tulfein) werde momentan auf naturschutzrechtliche Vorgaben geprüft, Höllwarth hofft auf eine Genehmigung bis Anfang nächsten Jahres. Erst wenn die Angelegenheit mit der Finanzierung geklärt sei, wird man die nächsten Schritte für die Sektion zwei einleiten.

Skidepot und Parkplatz

Erstmalig haben Gäste die Möglichkeit, ihre Stöcke, Skier und Schuhe direkt an der Talstation der Glungezerbahn zu deponieren.
Mit der Liftkarte lassen sich die Kästen öffnen.
Konkret bedeutet dies: kein Stress beim Aus- und Einpacken der Ski-Utensilien ins Auto. Dadurch lässt es sich bequem mit dem Bus anreisen. Die Betreiber der Seilbahn haben auch an weitere Parkmöglichkeiten gedacht. Direkt bei der Abzweigung neben der Kirche (Stiegeleweg) hat man zusätzlichen Parkraum geschaffen. Ein Bummelzug der als Shuttle fungiert, ergänzt das Angebot und wird bei Bedarf eingesetzt, um die Gäste vom Parkplatz direkt zur Talstation und wieder zurück zu bringen. Der Saisonstart ist für 14. Dezember geplant, bei optimalen Witterungsverhältnissen auch schon früher.

Mehr dazu

https://www.meinbezirk.at/tag/glungezer

Insgesamt werden an die 30 Schneekanonen für die Beschneiung des Skigebietes sorgen.
Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen