Im Schnaps steckt der Sieg

Prämiert:v. l.: Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle (Rektor Uni Innsbruck), DI Wendelin Juen (LK-Fachbereichsleiter Spezialkulturen und Markt), Manfred Höck/Schwoich (Landessieger Liköre), Florian Kranebitter/Inzing (Landessieger Brände), Ulrich J. Zeni (
2Bilder
  • Prämiert:v. l.: Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle (Rektor Uni Innsbruck), DI Wendelin Juen (LK-Fachbereichsleiter Spezialkulturen und Markt), Manfred Höck/Schwoich (Landessieger Liköre), Florian Kranebitter/Inzing (Landessieger Brände), Ulrich J. Zeni (
  • Foto: DieFotografen
  • hochgeladen von Sieghard Krabichler

Im Telfer Rathaussaal fand kürzlich die 16. Tiroler Schnapsprämierung statt. Vier Brenner konnten einen Landessieg erreichen.

BEZIRK/SAUTENS (sik). „Bei keinem anderen Produkt hat sich in den vergangenen Jahren die Qualität dermaßen gesteigert als beim Schnaps“, fand LK-Präsident Josef Hechenberger lobende Worte für die Arbeit der Tiroler Brennerelite. Über 640 Proben wurden von über 146 Erzeugern eingereicht, 128 davon konnten prämiert werden, vier davon wurden zu Landessiegern gekürt.

Aber nicht nur die Qualität sie bestechend, vorbildlich sei auch das perfekte Zusammenspiel von Produktion und Vermarktung der Tiroler Schnapsbrenner, die jährlich rund 20 Millionen Euro an Umsatz erwirtschaften, wie Hechenberger erklärte.

Für Wendelin Juen, dem Fachbereichsleiter Spezialkulturen und Markt, ist diese hohe Qualität kein Zufall: „Erstens stehen die ganzen Familien der Produzenten hinter der Arbeit und leisten einen enorm hohen Einsatz und zweitens ist das Qualitätsbewusstsein enorm hoch“, sieht er die Gründe für die vielen exzellenten Schnäpse.

„Die Prämierung ist in erster Linie eine Information für den Brenner, wo sein Qualitätsniveau steht und für die Neueisteiger zugeleich ein Ansporrn für die Zukunft“, sagt Juen.

Prämiert:v. l.: Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle (Rektor Uni Innsbruck), DI Wendelin Juen (LK-Fachbereichsleiter Spezialkulturen und Markt), Manfred Höck/Schwoich (Landessieger Liköre), Florian Kranebitter/Inzing (Landessieger Brände), Ulrich J. Zeni (
Prämiert: v. l.: Josef Hechenberger (LK-Präsident), Heidi Hupfauf - „Purnerhof“/Terfens (Landessieger – Brände), Helmut Mair/Sautens (Landessieger – Brände), Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle (Rektor Universität Innsbruck), DI Wendelin Juen (LK-Fachbere
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen