Offizieller Festakt in der Wirtschaftskammer
Medaillenregen für Bodenseer, Angelobung von Walser

Die Granden der Wirtschaftksammer: Christoph Walser und Harald Mahrer.
42Bilder

INNSBRUCK. Gestern Abend wollten die Festreden auf den langjährigen WK-Präsidenten Jürgen Bodenseer – der nun sein Amt Christoph Walser übergeben hatte – einfach kein Ende nehmen. Als Visionär, als bunter Vogel und als Querdenker wurde er von seinen Wegbegleitern beschrieben. Dafür bekam Bodenseer an diesem Abend zahlreiche Medaillen und Ehrenzeichen verliehen. Unter anderem auch das Silberne Ehrenzeichen der Republik.

14 Jahre Ära Bodenseer

14 Jahre lang, von November 2004 bis November 2018, war er an der Spitze der Tiroler Wirtschaftskammer. Unter seiner Führung wurden wichtige Änderungen durchgeführt. Eines der größten Highlights war der Bau des neuen WK-Gebäudes, welches nun auch in Richtung Innenstadt geöffnet ist.
Außerdem bemühte sich Bodenseer Frauen in Führungspositionen zu bringen. Nur um einige zu nennen: Evelyn Geiger-Anker als Direktorin und Barbara Thaler als Vizepräsidentin.
Auch Präsident der Österreichischen Wirtschaftskammer Harald Mahrer fand lobende Worte für den "Querdenker" und zog auch persönliche Parallelen zu ihm. Zum Beispiel würden sie beide einen Hang für unkonventioneller Mode haben.
LH Günther Platter bedankte sich bei Bodenseer – der auch als "Rabe" der Tiroler Tageszeitung immer wieder mit seinen Kommentaren für Furore sorgte – mit einer Raben-Zeichnung vom bekannten Künstler Paul Flora. Bodenseer selbst verabschiedete sich mit den Worten: "Nett is gwesn. Vergelt's Gott". Zur Pensionierung brauche man ihm aber nicht gratulieren: Er habe dutzende Unternehmen zu führen und denkt nicht daran in den Ruhestand zu gehen.

Walser wurde angelobt

Der Abend war nicht nur Abschied des "ungemütlichen Kritikers", sondern auch Anfang der Ära Walser, der an diesem Abend offiziell vom Wirtschaftsparlament angelobt worden ist. Der 43-jährige Unternehmer ist nicht nur neuer Präsident, sondern auch Bürgermeister von Thaur. Er hat vier Kinder und betreibt das Logisitkunternehmen CWA Transporte. Im Beisein hunderter Funktionäre, Freunde und Familienmitglieder wurde er zum Präsidenten angelobt. In seiner Antrittsrede hielt er fest: "Ich trete mein Amt mit großem Respekt, aber auch mit viel Elan und neuen Ideen an. Ich kann in der Kammer auf ein professionelles Team zählen und werde alle Handlungen nach einem einzigen Maßstab bewerten: dem Nutzen für die heimischen Unternehmerinnen und Unternehmer."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen