Neue Umfahrung für Ampass eröffnet

LHStv. Josef Geisler, Bgm. Hubert Kirchmair, Christian Molzer (Vorstand der Abteilung Verkehr und Straße) und Franz Fröschl eröffneten die neue Straße.
6Bilder
  • LHStv. Josef Geisler, Bgm. Hubert Kirchmair, Christian Molzer (Vorstand der Abteilung Verkehr und Straße) und Franz Fröschl eröffneten die neue Straße.
  • hochgeladen von Stefan Fügenschuh

Eine wesentliche Entlastung des Ortskerns von Ampass sowie eine Erhöhung der Lebensqualität für die BewohnerInnen bringt die neue Verbindungsstraße Halslweg zwischen der L 38 Ellbögener und der L 283 Ampasser Straße mit sich: LHStv Josef Geisler eröffnete als zuständiger Straßenbaureferent am Mittwoch, den 5.11.2014 die neue Straße, in die das Land Tirol 2,5 Millionen Euro investiert hat.

„Die Bauarbeiten waren eine große Herausforderung. Die Trasse führt rund 700 Meter durch ein steiles Waldgelände und mit einem Kreisverkehr in die Ampasser Straße. Dafür waren umfangreiche Hangsicherungsarbeiten erforderlich“, erklärt LHStv Geisler. Dennoch konnte trotz aller Wetterkapriolen die gesamte Straße in 13 Monaten errichtet werden. Die Gesamtkosten betragen 2,5 Millionen Euro.

Im Bauvorhaben wurden 19.500 Kubikmeter Erdmaterial bewegt, wovon 14.000 Kubikmeter wieder in den Aufbau der Straßenböschung eingebracht worden sind. Die bergseitige Hangsicherung benötigte 1.600 Kubikmeter Spritzbeton und 1.700 Kubikmeter Steinschlichtungen. Zur Errichtung der Stützmauern wurden 430 Kubikmeter Beton verwendet. Die Straße wurde mit 900 Metern Leitschienen gesichert.
Die gesamte Entwässerung der neuen Landesstraße Halslweg wurde nach dem neuesten Stand der Bau- und Umwelttechnik umgesetzt. Sämtliche Abwässer werden in einem 300 Kubikmeter fassenden Naturbecken neben dem neuen Kreisverkehr zur Versickerung gebracht.
Link zum Kommentar

Autor:

Stefan Fügenschuh aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.