Rinner Feuerwehrgebäude und Veranstaltungssaal werden erweitert
Rinn feierte Fristfeier – Umbau wertet Dorf auf

2Bilder

RINN (mr). Letzte Woche wurde zum feierlichen Firstfest des neuen Feuerwehrhauses samt des darüber liegenden künftigen Veranstaltungssaals geladen. Nach einer kurzen Ansprache des Bürgermeisters durfte der Zimmermannsspruch nicht fehlen und auch das Glas zersprang ordentlich am Boden. Der Richtspruch ist zum einen ein Dank an Architekt und Bauherr, zum anderen eine Bitte um Gottes Segen für das Haus, das kaputte Glas ist ein gutes Omen. Bürgermeister Herbert Schafferer und Feuerwehrkommandant Markus Zerlauth freuten sich jedenfalls sichtlich über den Fortschritt beim Feuerwehrhaus-Ausbau in Rinn.

Das Gerätehaus der Rinner Feuerwehr entsprach nicht mehr den Bedürfnissen der rund 100 Feuerwehrmitglieder. Da das alte Gebäude vom Platz und der Ausstattung her nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht, entsteht auf dem gleichen Grundstück eine Erweiterung mit ausreichend Platz und moderner Technik. Zeitgleich wird der im 1. Stock bestehende Veranstaltungssaal erweitert. Eine neue, modernere Küche soll in Zukunft die Arbeit erleichtern. Durch den Umbau ergibt sich die Möglichkeit bei Outdoor-Veranstaltungen auch nach außen zu bedienen. „Die Saalerweiterung ist eine Aufwertung für das ganze Dorf, nicht nur für die Vereine", so Schafferer. So sollen in Zukunft auch regelmäßig Musik-, Kabarett- und Kulturveranstaltungen angeboten werden. Der Saal, der rund 160 Leuten Platz bietet, bekommt zudem eine eigene Garderobe, eine neue WC-Anlage und einen Lagerraum für Tische und Stühle. Ein mobiles Aggregat soll das ganze Gebäude im Notfall mit Energie versorgen können. Auf der Rückseite sollen noch Grünflächen und Bänke errichtet werden. Weiters werden am Vorplatz zusätzlich Parkplätze geschaffen. Die Kosten für den Umbau belaufen sich auf rund 2,5 Millionen Euro, die Planung übernahm der Architekt Johannes Knoflach. Die Fertigstellung samt Eröffnungsfeier soll im Frühjahr 2021 erfolgen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen