Schwerer Verkehrsunfall in Nassereith fordert zwei Todesopfer

8Bilder

NASSEREITH. Eine 42-jährige Frau aus Innsbruck lenkte am 28. März 2013 gegen 06:45 Uhr ihren Pkw auf der Mieminger Straße B 189 von Obsteig in Richtung Nassereith.
Nach Angaben der Polizei überholte die Frau trotz bestehendem Überholverbot und doppelter Sperrlinie einen vor ihr fahrenden Pkw und wollte im Zuge dieses Manövers auch noch einen Lkw überholen.

Aus der Gegenrichtung kamen zum angeführten Zeitpunkt auf dem mittleren Fahrstreifen der dort dreispurigen Straße zwei hintereinander fahrende Fahrzeuge (Kleintransporter + Van) entgegen, die ihrerseits einen Pkw überholten.

In Folge kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem Pkw der Frau und dem Kleintransporter, welcher von einem 61-jährigen Mann aus Deutschland gelenkt wurde.
In diesem befand sich ein weiterer Mann, 25 Jahre. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Zams gebracht.

Die Beteiligten mussten mittels Bergeschere aus den Fahrzeugen befreit werden. Durch den Aufprall wurde der Lieferwagen des Deutschen über die Straßenböschung ( in Fahrtrichtung rechts) geschleudert. Der nachfolgende Van (8-Sitzer), der von einem 23-jährigen Mann aus Deutschland gelenkt wurde konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf.
Der 23-Jährige und die weiteren 4 Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Ein 39-jähriger Mann aus Aldrans dessen PKW von der Frau talwärts fahrend überholt wurde konnte nach dem Frontalzusammenstoß der unmittelbar vor ihm passierte nicht mehr rechtzeitig anhalten und lenkte seinen Pkw rechts über den Fahrbahnrand hinaus wo er gegen einen Baum prallte. Der 39-jährige Mann wurde leicht verletzt, sein Beifahrer blieb unverletzt.
Die beiden Unfalllenker verstarben noch an der Unfallstelle.

Einsatzkräfte: mehrere Polizeistreifen, mehrere Fahrzeuge der FFW und der Rettung, Notarzthubschrauber

Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.