Fokus Lehrling
„Schwindelfreiheit ist Voraussetzung"

Thomas und Philip Keim sind beide in Ausbildung.
3Bilder
  • Thomas und Philip Keim sind beide in Ausbildung.
  • Foto: Michael Kendlbacher
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Die Ausbildung der Lehrlinge hat in der Spenglerei- und Dachdeckerei Keim in Mils einen großen Stellenwert. Die Lehrlinge Thomas und Philip Keim lernen derzeit beim Betrieb ihres Vaters und haben noch Großes vor.

MILS. Der Regen tropft in Ihr Haus? Der Wind hat die Ziegel Ihres Daches verweht? Spengler- und Dachdeckerarbeiten zählen zum Spezialgebiet der Firma Keim in Mils. Auf eine gute Ausbildung seiner Lehrlinge legt Firmenchef Christian Keim ein besonderes Augenmerk, und das nicht nur bei seinen beiden Söhnen Thomas und Philip. Der älteste Sohn Philip (22) ist derzeit im 4. Lehrjahr und hat sich für eine Lehre zum Dachdecker und Spengler entschieden. Sein jüngerer Bruder Thomas (21) ist bereits Spengler- und Glasergeselle und macht derzeit eine Dachdeckerlehre dazu. Beide sind sehr ehrgeizig und wissen genau, worauf es beim Arbeiten mit Blech, Ziegel und Glas ankommt. „Als Spengler sollte man auf jeden Fall trittsicher sein", erklärt Philip. „Schwindelfreiheit ist Voraussetzung. Motivation und Hausverstand sollte man mitbringen", ergänzt Thomas. Am Handwerk gefällt ihnen die abwechslungsreiche und vielseitige Arbeit sowie das Arbeiten in der freien Natur. „Im Büro zu arbeiten, wäre für mich nichts", erklärt Philip, der sich beim Lehrlingswettbewerb letzten Jahres unter den Spenglern als Landessieger behaupten konnte. „Nach der Schule hätte ich mich eigentlich für eine Kochlehre interessiert. Durch einen Kollegen wurde ich auf die Glasfachschule in Kramsach aufmerksam gemacht. Letztendlich hat es mir so gut gefallen, dass ich mich sofort für den Flachglas-Zweig entschieden habe", so Philip. Thomas startete die Lehre gleich nach der Hauptschule und wusste bald, dass er in die Fußstapfen seines Vaters treten möchte. „Ich konnte mir damals in den Sommerferien ein Bild machen. Jetzt bin ich froh, dass ich mich für eine Lehre entschieden habe."

Ziel Meisterprüfung

Für die Zukunft haben die beiden Brüder ein klares Ziel vor Augen. „Irgendwann wäre geplant, dass mein Bruder und ich die Firma übernehmen. Außerdem habe ich mir vorgenommen, noch beide Meisterprüfungen als Spengler und Glaser zu machen", erklärt Philip ganz stolz. Sein Bruder Thomas bestätigt dies mit einem Lächeln und ergänzt: „Zu zweit hat man mehr Möglichkeiten und auch eine gewisse Sicherheit."

Lehrlinge sind gefragt

Vor allem in Traditionsberufen klaffen Angebot und Nachfrage offenbar weit auseinander. Was den Nachwuchs betrifft, so werden derzeit in vielen Spengler- und Dachdeckerbetrieben Lehrlinge gesucht. „In den letzten Jahren ist es extrem schwierig geworden, Lehrlinge zu finden. Auch wir suchen wieder zwei engagierte Lehrlinge", erklärt Christian Keim.

Zur Sache

Die Lehre des Spenglers nimmt drei oder als Doppellehre vier Jahre in Anspruch. Die praktischen Fähigkeiten werden im Lehrbetrieb erlernt und in der Berufsschule durch theoretischen Grundlagen ergänzt. Zum Arbeitsumfang gehören die Montage von Dachverblechungen wie beispielsweise das montieren von Dachrinnen oder Ablaufrohren und vieles mehr. Der Tätigkeitsbereich ist sehr umfassend und abwechslungsreich.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen