Absturz
Vermisste Person im Karwendelgebirge abgestürzt (Update)

Zum aktuellen Gesundheitszustand der Frau konnte man noch nichts sagen. Weitere Informationen folgen in den nächsten Stunden.
3Bilder
  • Zum aktuellen Gesundheitszustand der Frau konnte man noch nichts sagen. Weitere Informationen folgen in den nächsten Stunden.
  • Foto: Zoom.tirol
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Eine 68-jährige Frau ist am Donnerstag im Halltal nach einer großangelegten Suchaktion von der Tiroler Bergrettung tot geborgen worden. Die Frau war auf dem Weg zur Bettelwurfhütte.


ABSAM. Tragischer Unfall im Karwendelgebirge: Gegen 20 Uhr setzte die Bergsteigerin einen Notruf ab, danach sei der Kontakt zu ihr abgebrochen, berichtet die Polizei. Die Bergrettung startete daraufhin eine groß angelegte Suchaktion, auch ein Hubschrauber und eine Hundestaffel waren eingebunden. Mit Drohnen und Wärmebildkameras wurde bis in die Morgenstunden gesucht und dann am nächsten Tag fortgesetzt.

Laut Polizei dürfte die Frau abgestürzt sein.
  • Laut Polizei dürfte die Frau abgestürzt sein.
  • Foto: Zeitungsfoto.at/Zoom.tirol
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Bergung schwierig

Nach stundenlanger Suche konnte die Frau im Bereich Bettelwurfkar tot in einer Rinne gefunden werden, wie der Einsatzleiter der Bergrettung Alex Radlherr bestätigt. Die 68-jährige Bergsteigerin dürfte abgestürzt sein. Die Bergung war aufgrund des steilen Geländes schwierig. Der Leichnam wurde mit dem Hubschrauber ins Tal gebracht und die Angehörigen wurden informiert.

Im Karwendel über Absam wurde eine abgängige Frau vermisst. Die Wanderin wurde mittlerweile heute mittag gefunden.
  • Im Karwendel über Absam wurde eine abgängige Frau vermisst. Die Wanderin wurde mittlerweile heute mittag gefunden.
  • Foto: Zeitungsfoto.at
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Mehr dazu

Weitere Nachrichten finden Sie hier.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen