Sanierung und Ausbau der L 9 Mittelgebirgsstraße bei Sistrans

Fußgänger waren bisher auf der engen Straße gefährdet, sie bekommen einen Gehweg.
3Bilder
  • Fußgänger waren bisher auf der engen Straße gefährdet, sie bekommen einen Gehweg.
  • hochgeladen von Stefan Fügenschuh

Vom östlichen Ortsende der Gemeinde Sistrans (Hackhof) bis zum Kreisverkehr Asten wird seit Monatg die L 9 Mittelgebirgsstraße saniert und ausgebaut. Das Land Tirol und die Gemeinde Sistrans investieren in diese Maßnahme zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Fahrqualität insgesamt 830.000 Euro. Die Fertigstellung ist für Juni 2013 vorgesehen. Wegen der massiven Erdbewegungen muss die Mittelgebirgsstraße im Bauabschnitt vom 1. Oktober bis 21. Dezember 2012 für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

„Die Straße hat in diesem Abschnitt keinen Gehsteig und die Fahrbahn ist in einem schlechten Zustand. Wir bauen die Straße auf sechs Meter Fahrbahnbreite aus und errichten einen Gehsteig mit einer Breite von 1,50 Metern. Dadurch können wir die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer bedeutend verbessern und genau das liegt mir besonders am Herzen“, skizziert Straßenreferent LHStv Anton Steixner die geplanten Baumaßnahmen. Außerdem wird in Teilbereichen eine neue Wasserleitung für die Gemeinde Sistrans verlegt.

Zugleich bittet er auch um Verständnis für die Straßensperre, die von Montag, 1. Oktober, bis 21. Dezember 2012 aufrecht ist: „Für die Verbreiterung der Straße, das Anlegen eines Gehsteiges und die Verlegung der Wasserrohre sind umfangreiche Erdbewegungen erforderlich, die eine Sperre der Straße unumgänglich machen. Davon ausgenommen werden kann lediglich der Öffentliche Linienbusverkehr.“ Während der Öffentliche Busverkehr über das Baulos geführt wird, wird der restliche Verkehr über Aldrans und Lans umgeleitet. Die Umleitungsstrecke ist beschildert.

Autor:

Stefan Fügenschuh aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.