3. Internationaler Athletic Cup im Gewichtheben um die Goldene Rose der Stadt Tulln

Florian Barth - Gesamtsieger Burschen
5Bilder
  • Florian Barth - Gesamtsieger Burschen
  • hochgeladen von Werner Uran

Anna Lamparter und Florian Barth gewinnen die Goldene Rose

Mehr als nur erfolgreich - man kann eigentlich sagen schon fast sentsationell - war das Abschneiden der Rumer Schüler beim 3. Intern. Athletic-Cup um die Goldene Rose der Stadt Tulln.Bei den Mädchen holte sich Anna Lamparter souverän den Gesamtsieg und damit die "Goldene Rose der Stadt Tulln" mit 520,6 Punkten im athletischen Mehrkampf. Mit 51 kg Reißen und 62 kg Stoßen konnte sie dabei neue persönliche Bestleistungen erzielen. Gleichzeitig fixierte sie damit neuerlich das Limit für den A-Nationalkader.

erster Tiroler Schüler - Rekord von Florian Barth
Bei den Burschen konnte Florian Barth seine "Goldene Rose" aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. 551,7 Punkte bedeuteten die Tageshöchstmarke aller Teilnehmer. Mit 43 kg Reißen konnte Florian seinen ersten Tiroler-Schülerrekord in der Kat. -50 kg erzielen.

Maximilian Uran holt sich die Bronzene Rose
Am 2. Platz der U 13-Wertung platzierte sich Maximilian Uran der mit 92 kg im Zweikampf (41 kg Reißen / 51 kg Stoßen) ebenfalls eine neue Bestleistung erzielen konnte. Mit 496 Punkten schnappte sich Maximilian die "Bronzene Rose" in der Gesamtwertung.

Obwohl die Rumer Youngsters nur zu dritt waren konnten sie mit diesem "Blumenstrauß" den 3. Platz in der Mannschaftswertung erkämpfen. Noch mehr Freude macht die Tatsache dass alle Rumer Athleten mit den Höchstnoten in der Technikwertung bei ihren Versuchen belohnt wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen