Fit für die Saison
Bis zum Ligastart ist es zwar noch eine Weile, der SV Absam ist aber jetzt schon gerüstet.

Hannes Unger konnte sich auch mal als Stürmer versuchen.
3Bilder
  • Hannes Unger konnte sich auch mal als Stürmer versuchen.
  • hochgeladen von Georg Hubmann

Während die Meisterschaft in der Regionalliga schon Anfang März beginnt, wird es in der Tiroler- bzw. Landesliga erst gegen Monatsende so richtig ernst. Der SV Absam jedenfalls scheint schon jetzt bestens gerüstet, beim Vorbereitungsmatch gegen Weerberg ließen die Duran-Jungs zumindest nicht viel anbrennen. Die Torchancen wurden großteils genutzt, auch die Abwehr steht bombensicher. Trainer Ahmet Duran: „Wir haben die Winterübertrittszeit über gut trainiert und auch die drei Neuzugänge Alptekin Yavuz (SV Prutz), Christian Auer SV Matrei) und Josip Bicanic (SV Thaur) haben sich bereits gut in die Mannschaft eingefügt.“

Gutes Tormanntraining

Da die Weerberger verletzungsbedingt ohne Tormann angereist waren, stellte Trainer Duran kurzerhand Absams Einsergoalie Adrian Warmuth in den gegnerischen Kasten. Und dieser bekam schon von Beginn an einiges zu tun, auf der anderen Seite hatten die Ersatzkeeper von Absam zwei eher ruhige Spielhälften zu absolvieren. Am Ende zählte aber nicht so sehr das Ergebnis als vielmehr die Spielpraxis für möglichst viele Spieler und das Ausprobieren der einen oder anderen taktischen Variante. Der Tabellenzweite der Landesliga West liegt nach der Winterpause nur fünf Punkte hinter dem IAC, allerdings steigt am Ende der Saison nur der Tabellenerste auf. Tainer Duran: „Aus diesem Grund heißt es für uns schon von Beginn an ordentlich angasen“, die Absamer wollen es nämlich ihren Nachbarn aus Mils gleichtun und in der nächsten Saison eine Klasse höher spielen.

Autor:

Georg Hubmann aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen