Hall bereits gut in Schuss
Erfolgreiche Saisonvorbereitung des SV Hall unter seinem neuen Löwenbändiger.

Neuzugang Sinan Bicer präsentierte sich speziell in den Zweikämpfen unheimlich stark.
5Bilder
  • Neuzugang Sinan Bicer präsentierte sich speziell in den Zweikämpfen unheimlich stark.
  • hochgeladen von Georg Hubmann

In Torlaune zeigte sich am vergangenen Wochenende der SV Hall in seinem zweiten Vorbereitungsmatch für die in Bälde startende Regionalligasaison. Nach dem für den Gastgeber schmeichelhaften 2:2 in Kematen wurde der SV Hall auf der Lend seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte in einem einseitigen Derby die Gäste aus Absam souverän mit 4:0.

Alles neu beim SV Hall 

Entscheidenden Anteil daran hatten neben Neocoach Mustafa Ahyan auch die zahlreichen Neuzugänge: Marvin Schöpf (SV Imst), Matej Ivis (SVI), Aleksandar Rajic (Zirl), Daniele Zingale (FC Südtirol), Sinan Bicer (Wörgl), Valentin Petrov (Völs) und Furkam Cimen (FC Wacker) ersetzen in der neuen Saison so prominente Abgänge wie Simon Nimmervoll, Andreas Wörndle oder Tobias Auböck. Auch Neocoach Mustafa Ayhan ist von den neuen Kräften angetan, allerdings müssen sich diese erst noch in das Mannschaftsgefüge einpassen: „Wenn fast der halbe Kader neu ist, dann braucht das eben seine Zeit, bis alle sich gefunden haben, die Laufwege passen und auch unser neues Spielsystem steht“, so Ayhan. Er selbst entstammt ja dem SV Hall, hat jahrelang in der Kampfmannschaft mit und unter Akif Güclü gespielt und kennt daher die Mannschaft wie kein Zweiter. „In unseren Vorbereitungsmatches üben wir natürlich auch die eine oder andere taktische Variante und sind dabei vom neuen 3:5:2 in Hälfte Eins wieder auf das gewohnte 4:4.2 umgestiegen“, plaudert Ayhan ein wenig aus dem Nähkästchen.

Viele schöne Tore

Aufgrund eines personellen Engpasses beim Gegner - urlaubsbedingt waren nur elf Spieler angereist - kamen sogar beide Goalies des SV Hall zum Einsatz. Dabei kassierte allerdings nur Halls Einsergoalie, Matthias Rettenbacher die Treffer, denn er stand auf Seiten des SV Absam im Tor. So musste er bereits in Hälfte Eins nach einem schnellen Konter und einem Eigenfehler der Defensive hinter sich greifen, nach dem Seitenwechsel kamen noch zwei weitere Treffer hinzu. Auf der Gegenseite verzeichnete Absam das gesamte Spiel über nur zwei Torschüsse und konnte auch leistungsmäßig nicht mit den körperlich starken Hallern mithalten. „Nach einer harten Vorbereitungsphase stehen wir bei ungefähr 50-60 % unserer Leistungsniveaus, bis zum August müssen wir uns noch deutlich steigern“, schwört Mustafa Ayhan seine Jungs auf den Meisterschaftsstart am 1.8. gegen Imst ein.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen