Gewichtheben - KSV-RUM ist Landesliga-Meister 2011

Markus Marksteiner
5Bilder

Die Ausgangslage mit 15,6 Rückstand nach dem Hinkampf war für den KSV-Rum vor dem Landesliga-Finale gegen den KSC Bad Häring nicht gerade günstig.

Aber Aufgaben sind dazu da um gelöst zu werden. Und dies schafften die Rumer Athleten mir Bravour. Mit 1404,7 Punkten konnten die Rumer eine neue Jahresbestleistung aufstellen und sicherten sich mit einem 1 : 0 Sieg und insgesamt 18,37 Punkten Vorsprung den Landesliga-Titel 2011. Bereits nach dem Reißen hatten die KSV-Jung´s den Rückstand aus dem 1. Kampf egalisiert und waren mit 2 Punkten in Führung gegangen. Dieser Vorsprung wurde im Stoßen erfolgreich verteidigt und mit nur 3 Fehlversuchen sogar noch ausgebaut.

Nach dem Gewinn der Regionalliga West konnte im Jubiläumsjahr somit das 2. Saisonziel – die Rückholung des Landesliga-Titels nach Rum – erreicht werden.

Mit diesem Wettkampf ging auch eine sehr erfolgreiche Karriere zu Ende. Markus Marksteiner wird nach 20 Jahren und 10 gewonnenen Staatsmeister-Titeln sowie zahlreichen weiteren Erfolgen seine Gewichtheberschuhe an den „Nagel hängen“. Dies bedeutet für den KSV-RUM natürlich eine große sportliche Lücke die nur sehr schwer wieder zu schließen sein wird.

Bester Athlet auf Rumer Seiten war Thomas Hölzl der mit 123 kg im Reißen und 150 kg im Stoßen auf 302 Punkte kam. Ausgezeichnet in Form zeigte sich Martin Schneider. Er konnte 103 kg Reißen und 125 kg Stoßen und trug mit 280 Punkten wesentlich zum Sieg bei.

Markus Marksteiner erreichte in seinem letzten Wettkampf mit 120 kg Reißen und 140 kg Stoßen 268 Punkte. Hermann Uran zeigte sich in einer tollen Form. 111 kg Reißen und 128 kg Stoßen bedeuteten 280 Punkte. Mit einer neuen Bestleistung konnte der Jugendathlet Gabriel Unsinn nach seinem überstandenen Bänderriß aufwarten. Mit 95 kg Reißen und 119 kg Stoßen steuerte er wertvolle 274,7 Punkte zum Sieg bei.

Autor:

Werner Uran aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.